Currently: 13 users online.
Mail

Neuigkeiten


Arbeitsaufträge

Für den Distanzunterricht
 

VDE-Technikpreis

Smarte Laterne holt Platz 3

 

Natur und Luftreinigung

Projekt der Klasse 6A

 

Was bedeutet Jesus für uns?

Projekt der evangelischen Sechstklässler

 

Schulbuchrückgabe Q2

Bücherwagen steht in der Pausenhalle bereit
 

Verabschiedung der Referendare

Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

 

Mottowoche der Abiturienten

Kleine Galerie
 

Die März-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Neue Torsomodelle und Experimentiersätze

Förderverein unterstützt Biologie und Physik

 

Geklaute Vergangenheit

Zk Geschichte (Q2) untersucht Querdenker "Vor-Urteile"
 

Maccheroni können Brücken sein

Nudelexperiment des GK Technik

 

DBG-Late-Night

Digitaler Abi-Gag
 

Regelungen für den Unterricht

[überholt]

 

1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Einladung zum interreligösen Dialog
 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Vorlesewettbewerb

news3 >>


Am Nikolaustag versammelten sich alle Schüler der 6. Klassen im Theatersaal, um die Klassensieger des Lesewettbewerbs anzufeuern. Auf der Bühne standen schon ein gemütlicher Sessel, eine Lampe, ein Hocker mit Büchern und davor lag ein Teppich.

Als Erstes wurde die Jury vorgestellt, die aus dem stellvertretenden Schulleiter Georg Leibold, Pater Otto Nosbisch, Eltern, Lehrern und Schülern bestand. Dann lasen die acht Konkurrenten - aus jeder Klasse zwei - ihre eigenen vorbereiteten Texte vor den ca. 120 Menschen laut mit Headset und allem Drum und Dran vor. Dabei ist positiv hervorzuheben, dass Anna Dorothea Spies sich spontan bereit erklärt hatte, Jonas Müller, der erkrankt war, zu ersetzen.

Im Laufe der vierten Stunde schwand langsam aber sicher die Konzentration der Zuschauer und es war ein konstantes Gemurmel zu hören. Es wurde dem Publikum daraufhin auch die Möglichkeit gegeben, den Theatersaal zu verlassen. Doch auch dadurch ließen sich die acht Vortragenden nicht beirren. Denn jetzt mussten sie einen Abschnitt aus einem ihnen fremden Buch vorlesen, welches vorher auf dem Hocker gelegen hatte.

Als alle gelesen hatten, zog sich die Jury zur Beratung zurück. Kurz darauf kam sie zurück und Herr Leibold verkündete – unter dem Jubel der Klassenkameraden - die Namen der Siegerinnen:

1. Lilly Plass (6a)

2. Annika Dömer (6d)

3. Mia Rodenbeck (6b)

Es war ein wirklich schöner Wettbewerb mit sehr überzeugenden Leseleistungen. Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten!

B.Mauve-Golinja

 

Zuletzt geändert am: 10.12.2019 um 19:53

Zurück