Currently: 1 user online.
Mail

Neuigkeiten

Phänomenta

Mit den Sinnen Naturwissenschaften erfahren
 

Die Dezember-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

News aus der Cafeteria

Bäckerei Peter neuer Lieferant
 

Vorlesewettbewerb

Spannung in Klasse 6
 

Salesianische Sportspiele

Neues zum Großevent 2020
 

Tolle Leistungssteigerung

A-Jugend wird Gruppensieger
 

VDE-Schüleraktionstag

"Alles digital, oder was?"
 

Lizenzen und Zertifikate sind Türöffner

Don-Bosco-Schüler erhalten Zusatzqualifikationen für die Studien- und Berufswelt
 

AG Geschichte besucht Kloster Stiepel

"Damit wir nie vergessen"
 

Auftakt zur Schulfußball-Saison

C-Junioren eine Runde weiter
 

Verein der Ehemaligen des DBG

2. Ehemaligenturnier
 

Ideensammlung für den Schlosspark

SV zeigt Perspektiven auf
 

lit.RUHR

Neuntklässler beim Literaturfestival
 

Einführungsseminar der EF

Methoden- und Orientierungstage in der Eifel
 

Heimspiel für Knebel

Uwe Lyko begeistert in Don-Bosco
 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Selbstverteidigungskurs am DBG

news3 >>

Starke Mädchen in Klasse 7

Bereits zum fünften Mal bot der Polizeisportverein am DBG einen Selbstverteidigungskurs für Mädchen der Jahrgangstufe 7  an.
Wie verhält man sich, wenn man bedrängt oder angefasst wird?
Zunächst lernten wir die Stimme einzusetzen, indem wir „Nein-Lass mich!“ und weitere Hilferufe ausübten und gleichzeitig  auf Pratschen unterschiedlichster Größen einschlugen, um zu lernen, wie man einem Täter ins Gesicht schlägt. Daraufhin wurden uns verschiedene Griffe beigebracht, die wir in Gefahrensituationen verwenden können. Außerdem lernten wir uns aus diesen Griffen zu befreien und wie man sein Knie oder den Fuß für Tritte einsetzen kann. Dazu sprachen wir über bestimmte Alltagsgegenstände wie einen Schlüssel, den man hervorragend als Waffe einsetzen kann, wenn man ihn in die Schläfe, die Hand oder andere Körperteile rammt. Darüber hinaus wurde uns gezeigt, wie man sich mit einem Regenschirm verteidigen und wie man sich am und im Auto wehren kann. Als Highlight des Kurses wurde der Ernstfall eines Angriffs erprobt. Wir kämpften gegen den sogenannten „Red man“, der uns eine Minute lang bedrängte und festhielt. In dieser Probe sollten wir alles anwenden, was wir innerhalb der zwei Tage gelernt hatten.

Im Ganzen war der Selbstverteidigungskurs sehr hilfreich, denn man sollte auf jeden Fall wissen, wie man in einer Gefahrensituation reagieren muss.

Angelina Germann

Zuletzt geändert am: 04.07.2019 um 15:38

Zurück