Currently: 2 users online.
Mail

Neuigkeiten

Studienreise nach Berlin

Kulturtrip  des Q2 Deutsch-LK in die Hauptstadt
 

Die Februar-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Schulschach

Erfolgreichstes Jahr seit Gründung der AG
 

Die smarte Laterne

Kick-Off zum VDE-Technikpreis
 

Landtagswahl schon ab 16?

Radio-Interview mit unserer SV
 

9C malt Lieblingspromis

Kunstprojekt zur Farbtrennung
 

Halbfinale bei den Stadtmeisterschaften erreicht

Fußball-B-Jugend weiterhin ungeschlagen
 

DIERCKE Wissen

Schulsieger ausgezeichnet
 

Experimentieren im DLR School Lab

Neuntklässler forschen an der TU Dortmund
 

C-Junioren beweisen Moral

Aus im Viertelfinale
 

Salesianische Sportspiele 2020

E-Mail aus Rom
 

VIII. Tag des sozialen Engagements

Ganzes DBG in Aktion
 

A-Junioren im Halbfinale

Oberstufenteam weiter ungeschlagen
 

Don-Robots verpassen das Treppchen

Techniker beim zdi-Roboterwettbewerb
 

Kluge Köpfe mit Rekordbeteiligung

Schachstadtmeisterschaft geht ans DBG
 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Schulcafeteria erstrahlt in neuem Glanz

news3 >>

In den Sommerferien waren fleißige Hände tätig und gaben der Schulcafeteria des Don-Bosco-Gymnasiums ein neues Gesicht.
Ermöglicht wurde die Neugestaltung durch das Projekt „RWE aktiv vor Ort. Mitarbeiter für Mitmenschen.“ Damit unterstützt die RWE Deutschland AG das soziale und ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter und stellt Gelder bis zu 2000 €uro für Materialkosten bereit.


Andreas Schulte, Ehemaliger des Abiturjahrgangs 1985, schlug seinem Arbeitgeber die Renovierung der DBG-Cafeteria als Projekt erfolgreich vor. Gemeinsam mit seinem Sohn Tom, der im letzten Jahr am DBG sein Abitur ablegte, und vielen weiteren ehrenamtlichen Helfern ging es dann ans Werk. Die Wände bekamen einen neuen Anstrich, neue Sitzgelegenheiten wurden geschaffen und ein Bereich eingerichtet, der in Freistunden zum Chillen einlädt.


Und in den ersten Schultagen war erkennbar, wie die Schülerinnen und Schüler des DBG die neue Räumlichkeit annehmen. „Das strahlt hier jetzt eine ganz andere Wärme aus und ist richtig gemütlich“, meinte eine Oberstufenschülerin. „Hier kann man jetzt gut mal eine Freistunde verbringen.“ Zeitungen und Zeitschriften liegen zur Lektüre aus, einige bereiten sich auf die nächste Stunde vor oder machen Hausaufgaben, manche wollen aber auf der Sitzbank einfach nur chillen.
Im Kunstunterricht werden jetzt noch Bilder angefertigt, die den Raum noch weiter ausschmücken. Als Wandfarben wurden die rot-weißen Farben des Schullogos gewählt.

Scr

 

Zuletzt geändert am: 28.08.2014 um 09:37

Zurück