Currently: 1 user online.
Mail

Neuigkeiten

Letzter Schultag...

...auch für vier Lehrkräfte

 

Ferienförderprogramm 2022

Kontakt

 

Experimentieren im DLR School Lab

Neuntklässler an der TU Dortmund

 

Datenvogelhäuschen begeistert

DBG-Techniker gewinnen weiteren Preis

 

Zeichen für Miteinander

Schulgemeinschaft steht zusammen

 

Projekt Istanbul

Begegnungen in der Türkei

 

Auf den Spuren Don Boscos

Marleen Keul war in der Heimat unseres Ordensgründers
 

Geburtstagsparty

100 Jahre Salesianer in Borbeck

 

Lichtaktion der Essener Gymnasien

Solidarität mit der Ukraine

 

Freude am Campus Don Bosco in Borbeck

Stiftung fördert Salesianer großzügig
 

Corona-Update

Freiwillige Tests, Masken
 

Die April-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Abigag 2022

Letzter Schultag der Q2
 

Wir für Don Bosco

1000 Turnhallenpatenschaften gesucht
 

Studienfahrt 2023

Reise in das Heilige Land
 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Bundeswettbewerb Latein

news3 >>

 

Lars Funke genannt Kaiser aus unserer Klasse 9C hat eine hohe und seltene Auszeichnung für seine Kompetenzen im Fach Latein erhalten: Im gleichermaßen renommierten wie anspruchsvollen Bundeswettbewerb Fremdsprachen konnte er einen herausragenden dritten Platz auf Landesebene gewinnen. 
 
Für die erste Runde des Wettbewerbs hatte Lars einen teils lateinisch gesprochenen Video-Reiseführer erstellt; hieran konnte er auch im Rahmen der integrierten Förder-/Forderstunde seines Lateinunterrichts arbeiten. Gänzlich ohne Unterstützung seiner Lehrerin Frau Schopper nahm Lars in der zweiten Runde des Wettbewerbs an einer kombinierten Klausur mit Aufgaben zu Übersetzung, Hörverstehen, Sachwissen/Mythologie und Sprachverstehen teil und konnte sich abermals gegen viele andere Teilnehmer durchsetzen.
 
Insgesamt investierte Lars etwa ein Jahr intensiver Arbeit in den Bundeswettbewerb Latein und nahm am Dienstag in Köln die Ehrungen des Preisgerichts entgegen.
 
 

Text und Fotos (3): ShpC

 

 

Zuletzt geändert am: 09.06.2018 um 11:19

Zurück