Currently: 3 users online.
Mail

Neuigkeiten

Generalversammlung der PGS-I

Europäische Sporttagung in München
 

DBG ist Basketball-Stadtmeister

Regierungsbezirksmeisterschaft am 15.12. in Oberhausen
 

Sprachzertifikate

Cambridge und DELF
 

MINT for Kids 2022

Viertklässler entdecken Naturwissenschaften
 

Fortbildungs- und Begegnungstage

Mitarbeiterfahrt nach Benediktbeuern

Tischtennis-Stadtmeisterschaften

Titelgewinn für unser jüngstes Team
 

Turnhallenumbau

Großzügige Förderung durch den Ehemaligenverein
 

Schulsport

Erstes Fußballturnier seit 2019/20

 

Trauer um Frau Wittek

Brief an die Schulgemeinschaft

 

Abschied vom DBG

Katleen Berger ist neue Schulleiterin am Gymnasium Voerde

Schulpflegschaft im Amt bestätigt

Führungstrio geht in seine zweite Amtszeit
 

Die September-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Don Bosco verbindet

Festakt zu 100 Jahre Salesianer in Borbeck
 

SV-Wahlen 2022

Ergebnisse
 

Ein Olympiasieger vom DBG

Handballass holt Goldmedaille

 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Technik LK überzeugt mit smart grid Ideen

news3 >>

 

Technikschüler stehen bei bundesweitem Wettbewerb gleich mit zwei Teams auf dem Siegerpodest


Der Q1-Technik-LK des Don-Bosco-Gymnasiums hat an dem bundesweiten Wettbewerb smart-grid zum Thema „moderner Ausbau des Stromnetzes“ teilgenommen. Gestartet wurde dieser Wettbewerb in Form eines Workshops, dieses Jahr leider coronabedingt nur online. Herr Roessel von der Deutschen Gesellschaft e.V. schaltete sich dazu per Videokonferenz in unseren Kursraum. Anschließend entwickelten wir in zwei Gruppen selber eine clevere smart-grid-Idee zuzüglich eines passenden Geschäftsmodells. Hierzu hatten wir im November des letzten Jahres bereits einen kleinen Bericht verfasst.


Die möglichst cleveren smart-grid-Ideen sollten in den Wochen nach dem Workshop zu einer Projektskizze ausgearbeitet werden und wurden dann von einer fachkundigen Jury unter verschiedenen Gesichtspunkten bewertet.


Bei dem bundesweiten Ideenwettbewerb mit insgesamt 36 Teilnehmerbeiträgen erreichten unsere Projekte den 2. Platz (1000 Euro Siegprämie) und den 3. Platz (500 Euro Siegprämie) der Gesamtwertung.


Die erste Idee, mit der der 2. Platz belegt wurde, lautet Easy Charge – Mobile Ladestation on demand. Dreh- und Angelpunkt ist ein mobiler Ladedienst in Form eines kleinen Transporters, der mit einem hochkapazitären Akku und einem Wasserstofftank ausgestattet ist. Dieser soll durch eine App bestellbar sein, damit man überall sein E-Au
to, seinen E-Scooter oder sein E-Bike aufladen kann.


Die zweite Idee, die den 3. Platz belegt, ist das Smart Mine Storage. hier spielt eine neue Art des Speicherkraftwerks eine Rolle. Alte verlassene Bergbaustollen werden zu einem Pumpspeicherkraftwerk umgewandelt, denn hier können die großen Fallhöhen des Wassers gut genutzt werden, um viel Energie zu speichern. Damit wird ein großes Problem der Energiewende gelöst
.



In den letzten Jahren waren die Siegerteams immer geschlossen zur Preisverleihung nach Berlin eingeladen und stellten dort ihre Ideen einem breiten Publikum noch einmal vor. Leider fand diese Veranstaltung im aktuellen Durchgang aufgrund der Coronapandemie nicht statt. Ersatzweise wurde eine Onlinepreisverleihung durchgeführt.


Wir sind sehr stolz auf das Erreichte und freuen uns heute, der Schulgemeinde unsere Ideen präsentieren zu können.


Text: Kevin Moch & Manuel Schmitz Fotos: Jarne Willrich, Frau Reimann (Gruppenfoto), Herr Lübbering (Bildschirm)

Zuletzt geändert am: 16.06.2021 um 12:43

Zurück