Currently: 1 user online.
Mail

Neuigkeiten

Eine Exkursion zum Nachdenken

8B und 8C im Lager Westerbork
 

Die Juli-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Das Welterbe in der Nachbarschaft

8A erkundet Kokerei Zollverein
 

VDE-Technikpreis

RescueRudi holt Platz 1
 

Fuelcellbox 2019

DBG-Techniker auf Platz 2 in NRW
 

Selbstverteidigungskurs am DBG

Starke Mädchen in Klasse 7
 

Raus aus der Schule – rein ins Labor

Exkursion zur TU Dortmund
 

Zeitreise durch die Binnenschiffahrtsgeschichte

AG Geschichte on Tour
 

Auf Leonardo da Vincis Spuren

Q1-Exkursion ins Mathematikum
 

"Wassersport"

Tagesexkursion des Projektkurses Biologie/Sport
 

Gestern und heute auf einen Blick

Ein Bildvergleich
 

Europawahl 2019

Auch DBG-Schüler haben gewählt
 

Fridays for Future

Schüler demonstrieren für besseres Klima
 

United by the field

Sportspiele 2019 in Ljubljana
 

Unser Traumzimmer

6B präsentiert Kunstprojekte
 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Neues vom Schulfußball

news3 >>


Angetreten mit mehreren Bezirksligaspielern zeigte die A-Jugend der benachbarten Gesamtschule Borbeck in der 1. Runde der Essener Stadtmeisterschaft am Frintroper Wasserturm eine starke Leistung und wurde ohne Gegentor überlegener Gruppensieger. Ebenfalls für die nächste Runde qualifiziert ist aber auch unsere A-Jugend, die Zweiter wurde, im direkten Vergleich mit der Gesamtschule aber keine Chance hatte.

Nachdem Torwart Phillip Wittke schon nach wenigen Augenblicken Spielzeit mehrfach sein Können in die Waagschale hatte werfen müssen, fiel in der 12. Minute das 0:1 aus Sicht des DBG. Einem schnellen Sololauf über die linke Außenbahn konnte einzig Verteidiger Dominic Preuß folgen, schaffte es aber nicht mehr, den Torschuss zu verhindern, und auch Phillip Wittke, der mit dem Herauslaufen zögerte, hatte in dieser Situation keine Abwehrchance. Zu Beginn der zweiten Halbzeit erhöhte die Gesamtschule Borbeck schnell auf 2:0, wobei unsere Hintermannschaft genauso schlecht aussah, wie das in dieser Phase zu statische Mittelfeld. Erst fünf Minuten vor Schluss erlebten die Zuschauer in Frintrop den ersten Torschuss der Blauen durch Pascal Repping. Es traf aber weiterhin nur die Gesamtschule Borbeck, und das DBG war mit dem 0:3 am Ende noch gut bedient.

Da sich das Bischöfliche Gymnasium am Stoppenberg nach ansehnlichem Beginn gegen die Gesamtschüler im zweiten Spiel des Tages zunehmend lustlos präsentierte, gelang unseren Nachbarn ein weiterer ungefährdeter 6:0-Sieg, der für sie den Gruppensieg bedeutete.

DBG-Coach Herr von der Gathen reagierte auf die schwache Leistung seiner Elf und stellte das System auf ein 4-3-3 um, wobei Linksaußen Jonas Rübertus und Innenverteidiger Julius Funke-Kaiser verletzt aussteigen mussten. Die neue Taktik funktionierte: Es wurde - gegen einen allerdings schwachen Gegner, bei dem nur fünf Vereinsspieler im Kader standen - munter kombiniert und auch die Abwehrreihe stand sicher. Eine erste Chance von Maximilian Rustemeyer nach Vorarbeit von Paul Quildies endete noch am Pfosten, dann köpfte Quildies selbst eine Ecke von links in die Maschen. Zweimal Gillian Goik und einmal Felix Herzinger, alle auf Zuspiel des starken Rustemeyer, hatten kein Glück im Abschluss, sodass man die Rollen kurz vor der Pause tauschte: Herzinger auf Rustemeyer, 2:0. Von dem als Betriebsunfall einzustufenden Anschlusstreffer abgesehen, spielte und traf weiter nur das DBG, wobei Mittelstürmer Simon Debold zwei Tore beisteuerte; als Vorbereiter glänzten Felix Herzinger und Tobias Graven. Weitere Tore hatten Herzinger und Luca Heine auf dem Fuß, aber mit dem 4:1 waren am Ende alle zufrieden.

Auch die zweite Runde der Essener Stadtmeisterschaft der A-Jugendlichen wird wieder in Turnierform ausgespielt; Termine und Gegner stehen noch nicht fest.

Text und Fotos: SuoC


Don-Bosco-Gymnasium - Gesamtschule Borbeck 0:3 (0:1)

DBG: Wittke - Preuß, Quildies, Funke gen. Kaiser, Büddeker - Repping, Graven - Rustemeyer, Rübertus (30.´ Herzinger), Goik - Debold (21.´ Heine).

Tore: 0:1 (12.´)/ 0:2 (28.´), 0:3 (36.´)

Zeitstrafen: 1 (Goik)/ 1

Schiedsrichter: Sebastian Orlowski (SG Schönebeck)


Gesamtschule Borbeck - Bischöfliches Gymnasium am Stoppenberg 6:0 (2:0)

Tore: 1:0 (6.´), 2:0 (17.´)/ 3:0 26.´), 4:0 (30.´), 5:0 (37.´), 6:0 (38.´).

Schiedsrichter: Sebastian Orlowski (SG Schönebeck)


Don-Bosco-Gymnasium - Bischöfliches Gymnasium am Stoppenberg 4:1 (2:0)

DBG: Wittke - Herzinger, Preuß, Büddeker, Pohlmann - Quildies, Graven, Repping (14.´ Baltes) - Rustemeyer (21.´ Brechmann), Riediger (19.´ Debold/ 34.´ Riediger), Goik (24.´ Heine/ 34.´ Repping).

Tore: 1:0 (7.´) Quildies, 2:0 (19.´) Rustemeyer/ 2:1 (27.´), 3:1 (32.´) Debold, 4:1 (34.´) Debold.

Schiedsrichter: Sebastian Orlowski (SG Schönebeck)

Zuletzt geändert am: 29.10.2014 um 18:23

Zurück