Currently: 5 users online.
Mail

Neuigkeiten

Arbeitsaufträge

Für den Distanzunterricht
 

Natur und Luftreinigung

Projekt der Klasse 6A

 

Was bedeutet Jesus für uns?

Projekt der evangelischen Sechstklässler

 

Schulbuchrückgabe Q2

Bücherwagen steht in der Pausenhalle bereit
 

Verabschiedung der Referendare

Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

 

Mottowoche der Abiturienten

Kleine Galerie
 

Die März-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Neue Torsomodelle und Experimentiersätze

Förderverein unterstützt Biologie und Physik

 

Geklaute Vergangenheit

Zk Geschichte (Q2) untersucht Querdenker "Vor-Urteile"
 

Maccheroni können Brücken sein

Nudelexperiment des GK Technik

 

DBG-Late-Night

Digitaler Abi-Gag
 

Regelungen für den Unterricht

[überholt]

 

1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Einladung zum interreligösen Dialog
 

Jerusalema-Challenge

Flashmob am DBG
 

36. Mathematikwettbewerb

DBG-Schüler auf dem Siegerpodest
 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Spannender Erdkunde-Wettbewerb

news3 >>

Anders als in den letzten Schuljahren ermittelten im Februar 34 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis 10 sofort in einer Gruppenrunde den diesjährigen Schulsieger unserer Schule. Wie bereits in den Vorjahren konnte sich Lars Funke gen. Kaiser aus der Klasse 9C gegen seine Mitschülerinnen und Mitschüler durchsetzen und erneut als Schulsieger qualifizieren. Damit vertritt Lars das Don-Bosco-Gymnasium auf Landesebene. Durch einen Landessieg würde sich Lars einen Platz im großen Finale von Diercke WISSEN am 8. Juni 2018 in Braunschweig sichern, in dem die besten Geographieschüler/innen Deutschlands gegeneinander antreten.

Platz 2 und 3 an unserer Schule gingen an Philip Plajer und Julius Nosal (beide 9B).

Diercke WISSEN ist mit über 310.000 Teilnehmern Deutschlands größter Geographiewettbewerb und in jedem Jahr eine gefragte Veranstaltung für das Fach Geographie nicht nur an unserer Schule.

Wir gratulieren Lars zu seinem Sieg auf Schulebene, in einem Wettbewerb mit wirklich nicht einfachen Fragen. Allen weiteren Teilnehmern wünschen wir bereits für den nächsten Wettbewerb viel Spaß und Spannung.

Dr. Michael Beck / Wolfgang von Przewoski

Zuletzt geändert am: 06.03.2018 um 22:39

Zurück