Currently: 7 users online.
Mail

Neuigkeiten

Arbeitsaufträge

Für den Distanzunterricht
 

Natur und Luftreinigung

Projekt der Klasse 6A

 

Was bedeutet Jesus für uns?

Projekt der evangelischen Sechstklässler

 

Schulbuchrückgabe Q2

Bücherwagen steht in der Pausenhalle bereit
 

Verabschiedung der Referendare

Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

 

Mottowoche der Abiturienten

Kleine Galerie
 

Die März-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Neue Torsomodelle und Experimentiersätze

Förderverein unterstützt Biologie und Physik

 

Geklaute Vergangenheit

Zk Geschichte (Q2) untersucht Querdenker "Vor-Urteile"
 

Maccheroni können Brücken sein

Nudelexperiment des GK Technik

 

DBG-Late-Night

Digitaler Abi-Gag
 

Regelungen für den Unterricht

[überholt]

 

1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Einladung zum interreligösen Dialog
 

Jerusalema-Challenge

Flashmob am DBG
 

36. Mathematikwettbewerb

DBG-Schüler auf dem Siegerpodest
 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Schachduell beim Schulfest

news3 >>

Beim AllbauSchachturnier waren die Schüler des Don-Bosco-Gymnasiums besonders erfolgreich. Sie gewannen den Preis als Beste Schule und verbunden damit einen Besuch der für Katernberg spielenden Großmeisterin Sarah Hoolt. Das Schulfest des Don-Bosco-Gymnasiums am letzten Juniwochenende bot den idealen Rahmen, diesen Preis einzulösen. Für die verhinderte Großmeisterin sprang der Bundesligaspieler und A-Trainer Bernd Rosen ein, der sich den zahlreich erschienenen Schülern nach einem kurzen Trainingsvortrag zum Uhrenhandicap stellte.

Zuvor jedoch überreichte er Carsten Kindermann, dem Leiter der erfolgreichen Schach-AG, eine Urkunde und ein Exemplar seines Trainingsbuchs "Fit im Endspiel".

 

Das Duell mit den Schülern entschied Rosen dank guter Züge und schneller Beinarbeit  vor zahlreichen Zuschauern klar für sich: In zwei Durchgängen spielte jeweils gegen 6 Gegner gleichzeitig, hatte dafür jedoch nur 20 Minuten Bedenkzeit zur Verfügung. Der Bundesligaspieler siegte in 11 Partien, Natascha Hofer gelang das einzige Remis durch ein schön herausgespieltes Dauerschach.

 

 

Zuletzt geändert am: 03.07.2013 um 18:36

Zurück