Currently: 1 user online.
Mail

Neuigkeiten

Letzter Schultag...

...auch für vier Lehrkräfte

 

Ferienförderprogramm 2022

Kontakt

 

Experimentieren im DLR School Lab

Neuntklässler an der TU Dortmund

 

Datenvogelhäuschen begeistert

DBG-Techniker gewinnen weiteren Preis

 

Zeichen für Miteinander

Schulgemeinschaft steht zusammen

 

Projekt Istanbul

Begegnungen in der Türkei

 

Auf den Spuren Don Boscos

Marleen Keul war in der Heimat unseres Ordensgründers
 

Geburtstagsparty

100 Jahre Salesianer in Borbeck

 

Lichtaktion der Essener Gymnasien

Solidarität mit der Ukraine

 

Freude am Campus Don Bosco in Borbeck

Stiftung fördert Salesianer großzügig
 

Corona-Update

Freiwillige Tests, Masken
 

Die April-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Abigag 2022

Letzter Schultag der Q2
 

Wir für Don Bosco

1000 Turnhallenpatenschaften gesucht
 

Studienfahrt 2023

Reise in das Heilige Land
 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Zweite Stadtmeisterschaft

news3 >>


Zwei Tage nach der B-Jugend gewann auch die C-Jugend des Don-Bosco-Gymnasiums die Essener Stadtmeisterschaft im Basketball und qualifizierte sich dadurch für die Bezirksmeisterschaften am 30.01.2018 in Hilden. Gegner in der Finalrunde an der Katzenbruchstraße waren das ausrichtende Gymnasium Nord-Ost und das Gymnasium am Stoppenberg.

Im Auftaktmatch bekam es unsere C-Jugend mit den Hausherren zu tun und machte sich das Leben selbst schwer. Im Spielaufbau war vieles zu kompliziert oder ungenau, im Abschluss fehlte oftmals das Glück. Reihenweise sprangen die Bälle vom Ring oder dem Brett zurück auf´s Feld, und so war in dieser Phase jeder Punkt Schwerstarbeit für die Jungs aus Borbeck. Mitte der zweiten Halbzeit lag das Gymnasium Nord-Ost mit 15:8 vorne, als Herr Schrepper eine Auszeit für das Don-Bosco nahm. Offensichtlich konnte er genau die richtigen Impulse geben, denn plötzlich lief es wie geschmiert: Mit einer Pressverteidigung griffen die Borbecker Korbjäger die Nordostler fortan schon in deren eigenen Hälfte an und eroberten sich manch Ball direkt vor dem Korb. Auch defensiv stand das DBG nun prima, sodass die Gastgeber es vermehrt mit Dreipunkte-Würfen versuchen mussten und damit scheiterten. Die Rebounds sicherte sich nun konsequent unsere C-Jugend und kam kurz vor Schluss tatsächlich noch zum 17:17 Ausgleich durch Jan Kowitz. In der zweiminütigen Verlängerung traf einzig Gabriel Tkocz, sodass der Auftaktsieg nach Borbeck ging.

Im zweiten Spiel dominierte das Gymnasium Nord-Ost die großgewachsene Mannschaft des Gymnasiums am Stoppenberg fast nach Belieben und ließ erst in der Schlussphase, als der eigene Sieg bereits feststand, einige Treffer der Stoppenberger zu.

Das Don-Bosco-Gymnasium hatte dieses Spiel auf der Tribüne genau analysiert, die Schwächen der Stoppenberger ausgemacht und sich eine passende Taktik zurechtgelegt. Das Vorhaben ging auf, und nun zeigte sich endlich auch der Spielwitz, den die Mannschaft im wöchentlichen Training einstudiert hatte. Irgendwann war das Gymnasium am Stoppenberg so schwindlig gespielt, dass ein Spieler sogar einen Eigenkorb erzielte. 30:10 hieß es am Ende der 2x10 Minuten für das Don-Bosco-Gymnasium, das anschließend die Stadtmeisterschaft bejubeln konnte.

Über den Stadtmeistertitel der C-Jugend freuen sich Jakob Scherbaum, Gabriel Tkocz, Tim Leininger, Robin Knetsch und Herr Schrepper (obere Reihe v. li); Felix Rühs und Jan Kowitz (mittlere Reihe v. li); Ben Corbeck, Justus Bierey und Maximilian Schäfer (untere Reihe v. li)

Text und Fotos (6): SuoC; Mannschaftsfoto: Jens Knetsch


DBG - Gymnasium Nord-Ost 19:17 n.V. (17:17, 6:8)
Gymnasium Nord-Ost - Gymnasium am Stoppenberg 15:10 (9:2)
Gymnasium am Stoppenberg - DBG 10:30 (6:14)

1. Don-Bosco-Gymnasium 2 49:27 +22 4
2. Gymnasium Nord-Ost 2 32:29 +3 2
3. Gymnasium am Stoppenberg 2 20:45 -25 0

Zuletzt geändert am: 15.12.2017 um 23:33

Zurück