Currently: 4 users online.
Mail

Neuigkeiten

DBG ist Schulsieger beim STADTRADELN

Siegerehrung im Essener Rathaus
 

Stabwechsel am St. Johannesstift

Jan Beewen wird neuer Einrichtungsleiter
 

Bildergalerie Kulturtag

Das DBG ist bunt
 

Turnhalleneinweihung

Renovierung abgeschlossen

 

Exkursionen der Jahrgangsstufen 7 und 8

Besuch der Alten Synagoge und des Weltkulturerbes Zeche Zollverein
 

Schachtalent am DBG

Deutscher Vizemeister

 

Die Juni-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Sehnsucht - wovon wir träumen

Theaterstück des DaGe-Kurs Jgst. 9
 

Europawahl 2024

Ergebnisse der Juniorwahl am DBG
 

Schulradeln

DBG auf Anhieb Stadtsieger

 

XXXII. Salesianische Sportspiele

Riesenerfolg in Genua

 

Beachweek

Sport in der City
 

AG Geschichte on Tour

9. Exkursion führte zur Halde Rungenberg
 

Schenk mir eine Schulstunde

Thomas Kutschaty und die Handynummer des Bundeskanzlers
 

Wettbewerb Schüler.ING

DBG dreimal im Finale

 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Zeichen für Miteinander

news3 >>


Am vergangenen Dienstag kehrten die Schülerinnen und Schüler wieder zurück in der Schule. Sie wurden vom Kollegium bereits am Schultor empfangen. Die erste Stunde fand mit den Klassenleitungen bzw. mit den BT-Lehrern statt. So war Zeit gegeben, wieder in der Schule anzukommen und das Erlebte in der Klassengemeinschaft zu besprechen.

Im Anschluss daran versammelte sich die Schulgemeinschaft auf dem Hartsportplatz, um ein gemeinsames Zeichen des friedvollen Miteinanders zu setzen.

 

 

Mit nachdenklichen Worten und einem eindringlichen Appell wandte sich Schulleiter Lothar Hesse an die Schulgemeinschaft:

Guten Morgen liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

 

die Ereignisse der letzten Woche haben uns fassungslos gemacht. Der geplante Anschlag auf unsere Schule und unsere Schulgemeinschaft erschüttert uns zutiefst. Zugleich empfinden wir große Dankbarkeit, weil durch die Zivilcourage von Mitschülern die schlimmste Katastrophe verhindert wurde.

 

Und so sind wir auch heute noch mit vielen Fragen, Sorgen und vielleicht auch Ängsten in die Schule zurückgekehrt. Die Rückkehr in die Schule ist aber wichtig, denn Gespräche und Begegnungen stärken uns, geben uns Sicherheit und schaffen Vertrauen.

 

Wir haben uns heute Morgen auf dem Schulhof versammelt, um ein deutliches Zeichen zu setzen:

Wir gehören zusammen.

Füreinander und Miteinander sind wir unterwegs. 

Eine Gemeinschaft, die zusammen lernt, lebt

und hoffentlich auch bald wieder lachen kann. 


Eine Gemeinschaft, die niemanden ausschließt, die jeden achtet, egal woher man kommt, egal welche Religion man hat, egal welche sexuelle Orientierung man lebt.

  
Wir sind davon überzeugt, dass jeder von uns Respekt und Wertschätzung verdient. 
 

An unserer Schule hat Diskriminierung, Ausländerfeindlichkeit, Verunglimpfung von Juden, Muslimen, Christen oder anderen Religionsangehörigen keinen Platz.


Lasst uns zusammenstehen für Freiheit, Toleranz und friedliches Miteinander.



 

Den Tag begleitete der Schulpsychologische Dienst der Stadt Essen. Darüber hinaus steht weitere Beratung und Betreuung durch geschulte Therapeuten und Psychologen zur Verfügung, welche über die Schule (schulleitung@dbgessen.eu) durch den schulpsychologischen Dienst vermittelt werden kann.

Sicherlich werden die Ereignisse auch im familiären Rahmen thematisiert. Sollten Sie dabei feststellen, dass Sie oder Ihre Kinder weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an uns (schulleitung@dbgessen.eu). Eingehende Mails werden auch über das Wochenende bearbeitet.

Außerdem steht in Borbeck auch die Familienberatungsstelle FamilienRaum (0201-2664-195-411 oder 0151-42364735, familienraum@diakoniewerk-essen.de) zur Verfügung.

 

Zuletzt geändert am: 20.05.2022 um 17:29

Zurück