Currently: 4 users online.
Mail

Neuigkeiten

Selbstbehauptungskurs für Mädchen

Starke Mädchen in der Jahrgangsstufe 7
 

Schreiben einmal anders

ZEUS-Projekt der Klasse 8C
 

Vokabel-Lernworkshop im Altfried-Krupp-Schülerlabor

Lateinklassen besuchen die Ruhr-Universität Bochum
 

Sammelaktion "Althandy"

Dein Handy für Deine Umwelt
 

Bundeswettbewerb Latein

Hohe Auszeichnung für Neuntklässler
 

In den Weinbergen

Moseltour der AG Radfahren
 

Rekordbeteiligung bei Sportspielen in Krakau

DBG-Basketballer überraschen mit Bronzemedaille
 

50 Jahre Förderverein

Große Tomobola beim Ehemaligentreffen

Schülerwettbewerb HEUREKA! 2018

Multiple-Choice-Quiz zur Weltkunde
 

Klassenausflug zum VC Borbeck

Spiel ohne Grenzen
 

Exkursion zum Folkwang-Kammerorchester

Dirigent gewährt Einblicke
 

Die April-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Rund um's Dichten

8C geht unter die Lyriker
 

Osterimpuls

Das Fest der Befreiung
 

Abi-Gag 2018

"Verhaftete" Lehrer freigespielt
 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Veni, vidi, vici 2018

news3 >>

 
Bereits zum dritten Male konnte die Fachgruppe Latein den schuleigenen Wettbewerb veni vidi vici anbieten.

Die Schülerinnen und Schüler der Stufen 7 und 8 durften hier ihr Wissen zu allen bereits gelernten Vokabeln und den entsprechenden Grammatikkenntnissen unter Beweis stellen.

Folgenden Schülerinnen und Schülern gratulieren wir zu ihren herausragenden Ergebnissen:

Gewinner der Stufe 8

Klassenwertung:

8A: Leon-Pascal Luthra (35 P.), Corinna Eikster (33,5P.), Daniel Panahi-Vahid (30 P.)

8B: Pia Falke (37 P.), Nina Roosen (35,5 P.), Noemi Ljubas (35 P.)

8C: Johanna Gintze (33 P.), Niklas Hoffmann (29,5 P.), Vivien Gentz (28,5P.)

Gewinner der Stufe 7

Klassenwertung:

7A: Fabio Theisen (30,5P.), Ben Ronde (29,5 P.), Kilian Gsell, Guiliano Condemi (29 P.)

7B: Samir Labas (29P.), Sina Sternhagen (28,5P.), Kilian Binder (24,5P.) 

7C: Joel Lange (34,5P.), Max Lorenz (31,5 P.), Melina Deumlich (27,5 P.)

Die Gewinner der Stufen erhielten jeweils Urkunden sowie kleine Sachpreise wie z.B. Gregs Tagebuch auf Latein als Anerkennung für ihre Leistungen.

Text und Fotos (2): ShpC

Zuletzt geändert am: 27.02.2018 um 20:11

Zurück