Currently: 7 users online.
Mail

Neuigkeiten

Arbeitsaufträge

Für den Distanzunterricht
 

Mottowoche der Abiturienten

Kleine Galerie
 

Die März-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Regelungen für den Unterricht ab dem 15.03.2021

Wechselunterricht für alle Klassen und Stufen

 

Neue Torsomodelle und Experimentiersätze

Förderverein unterstützt Biologie und Physik

 

Geklaute Vergangenheit

Zk Geschichte (Q2) untersucht Querdenker "Vor-Urteile"
 

Maccheroni können Brücken sein

Nudelexperiment des GK Technik

 

DBG-Late-Night

Digitaler Abi-Gag
 

1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Einladung zum interreligösen Dialog
 

Jerusalema-Challenge

Flashmob am DBG
 

36. Mathematikwettbewerb

DBG-Schüler auf dem Siegerpodest
 

Wochen der Studienorientierung

Online-Angebote
 

Museum trotz Corona

Q1-Kunst-Kurs gestaltet Collagen
 

Sieger der Turinchallenge stehen fest

Preisvergabe im Präsenzunterricht
 

Don-Bosco-Fest

Festgottesdienst im Live-Stream
 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

VDE-Schüleraktionstag

news3 >>

Zu einem Schüleraktionstag lud der VDE Rhein-Ruhr e.V. vor Kurzem interessierte Schülergruppen der Jahrgangsstufen 9 bis Q1 in das Essener Haus der Technik ein. Der Schüleraktionstag schafft den Rahmen für die praktische Auseinandersetzung mit technischen Themen.

Das diesjährige Motto „Alles digital oder was - check mal, was so appgeht“, griff hierbei ein aktuelles Thema auf: Im Mittelpunkt standen verschieden Workshops zu den Themen Programmieren, IT-Sicherheit, digitales Miteinander, virtuelles Leben oder Roboter als Dienstleister.

Die Schüler des Technik LK unserer Jahrgangsstufe Q1 konnten insgesamt drei verschiedene Workshops besuchen. Dozenten des Instituts für Informatik der Hochschule Ruhr West gaben den Schülern Einblicke in den aktuellen Entwicklungsstand zur Virtuellen Realität, und man konnte erleben, dass vieles, was man aus Filmen schon kennt, wohl bald keine reine Fiktion mehr sein wird.

In einem weiteren Workshop wurde das Programmieren eines mBot (kleiner Roboter) geübt und gezeigt, dass man heutzutage gar keine Programmiersprache mehr beherrschen muss, um Robotern das Fahren oder die Kommunikation untereinander beizubringen.

Im letzten Workshop wurden den Schülern von der GDatat Software GmbH die Maschen und Tricks der „Netzfischer“ vorgestellt.

Text und Fotos (4): WeiN



Zuletzt geändert am: 18.11.2019 um 19:21

Zurück