Currently: 9 users online.
Mail

Neuigkeiten

Arbeitsaufträge

Für den Distanzunterricht
 

Mottowoche der Abiturienten

Kleine Galerie
 

Die März-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Regelungen für den Unterricht ab dem 15.03.2021

Wechselunterricht für alle Klassen und Stufen

 

Neue Torsomodelle und Experimentiersätze

Förderverein unterstützt Biologie und Physik

 

Geklaute Vergangenheit

Zk Geschichte (Q2) untersucht Querdenker "Vor-Urteile"
 

Maccheroni können Brücken sein

Nudelexperiment des GK Technik

 

DBG-Late-Night

Digitaler Abi-Gag
 

1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Einladung zum interreligösen Dialog
 

Jerusalema-Challenge

Flashmob am DBG
 

36. Mathematikwettbewerb

DBG-Schüler auf dem Siegerpodest
 

Wochen der Studienorientierung

Online-Angebote
 

Museum trotz Corona

Q1-Kunst-Kurs gestaltet Collagen
 

Sieger der Turinchallenge stehen fest

Preisvergabe im Präsenzunterricht
 

Don-Bosco-Fest

Festgottesdienst im Live-Stream
 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Talentperspektiven Ruhr 2016

news3 >>

Am 30. September fanden im ThyssenKrupp Quartier in Essen die Talentperspektiven Ruhr 2016 statt. Sechs ZDI-Netzwerke aus dem Ruhrgebiet gestalteten aus diesem Anlass acht Worksshops, in denen Schülerinnen und Schüler ihr Techniktalent entdecken konnten. Mit dabei waren auch die insgesamt 48 Schülerinnen und Schüler der beiden Technik-Differenzierungskurse (8. und 9. Klasse) von Herrn Lübbering und Herrn Weinert

In jeweils drei der acht technisch orientierten 90-minütigen Workshops konnten die Jugendlichen erfahren, ob für sie ein Beruf oder Studium aus den Bereichen Technik und Informatik das Richtige ist. Angeleitet wurden sie dabei von Partnern aus Schulen, Institutionen, Unternehmen und Hochschulen. Die Teilnehmer wählten vorher aus dem Gesamtangebot fünf Workshops aus, die sie interessierten. Inhaltlich ging es dabei z.B. um Quadcopter, Geoinformatik mit GPS, Robotik, CAD-Zeichnungen, Umgang mit dem Schneideplotter oder Virtual Reality. Der Tag verging im wahrsten Sinne wie im Fluge, so dass der Heimweg zum Don-Bosco Gymnasium mit sehr vielen positiven Eindrücken angetreten werden konnte.

 

 

Text: zdi/LueC Fotos: LueC

Zuletzt geändert am: 05.10.2016 um 18:28

Zurück