Currently: 4 users online.
Mail

Neuigkeiten

DBG ist Schulsieger beim STADTRADELN

Siegerehrung im Essener Rathaus
 

Stabwechsel am St. Johannesstift

Jan Beewen wird neuer Einrichtungsleiter
 

Bildergalerie Kulturtag

Das DBG ist bunt
 

Turnhalleneinweihung

Renovierung abgeschlossen

 

Exkursionen der Jahrgangsstufen 7 und 8

Besuch der Alten Synagoge und des Weltkulturerbes Zeche Zollverein
 

Schachtalent am DBG

Deutscher Vizemeister

 

Die Juni-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Sehnsucht - wovon wir träumen

Theaterstück des DaGe-Kurs Jgst. 9
 

Europawahl 2024

Ergebnisse der Juniorwahl am DBG
 

Schulradeln

DBG auf Anhieb Stadtsieger

 

XXXII. Salesianische Sportspiele

Riesenerfolg in Genua

 

Beachweek

Sport in der City
 

AG Geschichte on Tour

9. Exkursion führte zur Halde Rungenberg
 

Schenk mir eine Schulstunde

Thomas Kutschaty und die Handynummer des Bundeskanzlers
 

Wettbewerb Schüler.ING

DBG dreimal im Finale

 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Tag des sozialen Engagements

news3 >>


Tut Gutes!
– Lasst euch von Don Bosco bewegen

Tag des Sozialen Engagements feiert sein 10.-jähriges Jubiläum

…Gutes tun, das geht am leichtesten in Gesellschaft, fand Giovanni. Er sammelte seine Mitschüler um sich und unterhielt sie mit Geschichten und Kunststücken. Mit seinen besten Freunden gründete er den Bund der Fröhlichen". Die Mitglieder versprachen alles zu tun, damit die Welt fröhlicher würde. "Und wenn uns die anderen auslachen, weil wir so emsige Christen sind?", fragte einer der Freunde. Giovanni lachte. "Hörst du die Spatzen, wie sie lärmen?" "Ja. Und?" "Stört dich, dass sie so laut pfeifen?" "Nein, wieso denn?!" " Willst du ihnen das Pfeifen nicht verbieten?!" " Aber Giovanni!" "Siehst du, sei also fröhlich, tu Gutes und lass die Spatzen pfeifen!" Das war ein wunderbarer Vorsatz: die Spötter spotten lassen, so wie man eben die Spatzen pfeifen lässt. Aber das Durchhalten im Alltag war nicht leicht.”
(Mayer-Skumanz Lene, "…und die Spatzen pfeifen lassen…")

Am 31. 1. 2013 fand der Tag des Sozialen Engagement zum ersten Mal statt. Auf Grund der Pandemie musste 2021 komplett ausfallen und 2022 musste kurzfristig fast alles wieder abgesagt werden. Umso erfreulicher, dass am 26.1. 2023 unser „Sozialtag“ wieder vollumfänglich stattfinden konnte:

Die Aufmerksamkeit der Q1 Jahrgangsstufe im Theatersaal war besonders spürbar, als Marleen Keul, ehemalige Schülerin des DBG mit leuchtenden Augen davon sprach, wie bedeutsam dieser Freiwilligendienst für sie war und wie viel sie in dieser Zeit gelernt hat.

Wie jedes Jahr, seit der Einführung dieses Projekttages, sind es vor allem die Berichte der ehemaligen Freiwilligen, die von unserer Schule kommen, die interessant und bedeutsam sind.

Diese Begeisterung war aber auch bei unseren jüngsten Schülern der 5. Jahrgangsstufe mit den Händen zu greifen, als sie aufgeregt und stolz in der Kapelle präsentierten, was sie zuvor eingeübt hatten. Es wurde fröhlich musiziert, mit ein Einsatz geschauspielert und mit viel Schwung wurden kleine akrobatische Kunststücke vorgeführt.

Don Bosco bewegt uns – auch bei nasskaltem Wetter und ständigem Sprühregen hielt die Jahrgangsstufe 6 zusammen mit ihren Begleitungen aus der Q2 an den Standorten in Borbeck, Rüttenscheid und in der Innenstadt tapfer aus und sammelten Spenden für salesianische Straßenkinder -Projekte. Ihr Einsatz wurde belohnt: 3146,63 €  kamen an Spenden zusammen!

Wer sich sozial engagiert, dem ist auch der Umwelt- und Naturschutz ein Anliegen genauso wie der Tierschutz. Müll sammeln in den Rheinauen in Gelsenkirchen, sich mit Naturschutz auseinandersetzen auf dem Heidhof oder sich über Tierschutz informieren – dies waren wichtige Erfahrungen für die Jahrgangsstufe 7. Die Jahrgangsstufen 8 und 9 setzten sich mit der Zerbrechlichkeit unseres Planeten auseinander, indem sie die Ausstellung im Gasometer besuchten.

„Die Kleinen wollten sofort mit uns spielen und hatten viel Spaß“, so erzählten es die Schüler und Schülerinnen aus der EF, die in verschiedenen Kindertagesstätten im Einsatz waren. Auch der Besuch in den Seniorenheimen, das Spielen und Erzählen mit den Bewohnern war für beide Seiten ein Gewinn.

Eine besondere Erfahrung konnten 60 Schüler der Jahrgangsstufe Q2 machen. Sie waren für einige Stunden in den verschiedenen Werkstätten für Menschen mit Behinderungen im Einsatz. Dort lernten sie die Arbeit der Werkstätten kennen und konnten zum Teil tatkräftig mit anpacken. Eine Erfahrung, die viele nachdenklich werden ließ.  Hier geht es zur Homepage und zum Bericht der GSE.

 

Nach 10 Jahren in der Organisation dieses bewegten und bewegenden „Voll Sozialen“ Tages sei ein eigenes kleines Fazit erlaubt: Es ist jedes Jahr erneut erfüllend zu sehen, dass sich die Mühen in der Vorbereitung lohnen: Das soziale Engagement ist tatsächlich zum „Markenzeichen“ unserer Schule geworden und prägt das Leben unserer Schule über diesen Tag hinaus und das hält den Geist Don Boscos wirklich lebendig!

Daher an dieser Stelle ein großes Dankeschön an erster Stelle an alle Schülerinnen und Schüler, die sich auf die Aktionen und Projekte eingelassen und engagiert mitgemacht haben! Ein großes Dankeschön auch an alle, die diesen Tag mitgeplant, mitgestaltet und  Verantwortung für Jahrgangsstufen und Klassen übernommen haben.

Für die Verantwortlichen in der Vorbereitung

Simone Honecker

 

Zuletzt geändert am: 15.02.2023 um 21:29

Zurück