Currently: 3 users online.
Mail

Neuigkeiten

DIERCKE Wissen 2019

Erdkunde Jubiläumswettbewerb am DBG
 

Achtungserfolg für Badmintonspieler

Zweiter Platz auf Bezirksebene
 

Aus für letztes Jungen-Team

A-Junioren im Halbfinale ohne Glück
 

7. Tag des sozialen Engagements

Verschiedene Projekte für das ganze DBG
 

Spuren der Industriekultur

AG Geschichte besucht das Bergbaumuseum Bochum
 

Tim freut sich auf den Landeswettbewerb

DBG-Schüler zeigen ihre Klasse beim Essener Mathematikwettbewerb
 

A-Jugend erreicht Halbfinale

Fußballer dominieren Stadtmeisterschaft
 

Israel-Reise des DBG

Reisetagebuch zum Nachlesen
 

"Unsere digitale Welt"

DBG mit vorbildlicher MINT-Förderung
 

Vorlesewettbewerb

des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels

 

Weihnachtsgrüße aus Haiti

Dank für die Adventaktionen

 

Exkursion zur PHÄNOMENTA

Sechstklässler experimentieren
 

Die Dezember-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Schulfußball

Aus für C-Junioren
 

Borbecker Weihnachtsmarkt

Siebtklässler sammeln über 700€ für Haiti

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Spuren der Industriekultur

news3 >>

AG Geschichte Jgst. 9/EF

Auf den Spuren der Industriekultur per Rad und Bahn

Hochöfen, Fördertürme oder Gasometer prägen bis heute die Landschaft des Ruhrgebietes und sind bedeutende Zeugnisse der 160-jährigen industriellen Vergangenheit des Reviers. Heute sind viele der ehemaligen Produktionsstätten industriekulturelle Erlebnisräume und genießen eine hohe touristische Anziehungskraft. Auch in diesem Schuljahr erkundet Herr Ludwig mit Schülerinnen und Schülern ab der Jahrgangsstufe 9 im Rahmen der AG Geschichte per Fahrrad und mit dem Zug diese Facetten des Ruhrgebietes. Mittlerweile schließen sich auch einzelne Eltern, Ehemalige und Lehrer den spannenden Exkursionen an. 

Am ersten Februarsamstag ging es zum wieder neu eröffneten Bergbaumuseum nach Bochum. Hier bekommt man zunächst im Anschauungsbergwerk in 17m Tiefe einen Überblick über die Abbautechniken von den Anfängen sowie die zunehmende Mechanisierung im Bergbau von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart.

Ganz neu gestaltet ist der eigentliche Museumsbereich, der nun in verschiedenen Themenräumen die Geschichte des Bergbaus im Ruhrgebiet, aber auch weltweit in den Blick nimmt.

Zwei interessante Führungen gaben der Don-Bosco-Gruppe einen tiefen Einblick in einen Arbeitsbereich, der mit der Schließung der letzten Zeche Prosper Haniel im Dezember 2018 der jüngsten Vergangenheit angehört.

Scr/G

 

 

Zuletzt geändert am: 05.02.2019 um 17:58

Zurück