Currently: 3 users online.
Mail

Neuigkeiten

Salesianische Sportspiele

Neues zum Großevent 2020
 

Tolle Leistungssteigerung

A-Jugend wird Gruppensieger
 

VDE-Schüleraktionstag

"Alles digital, oder was?"
 

Lizenzen und Zertifikate sind Türöffner

Don-Bosco-Schüler erhalten Zusatzqualifikationen für die Studien- und Berufswelt
 

AG Geschichte besucht Kloster Stiepel

"Damit wir nie vergessen"
 

Auftakt zur Schulfußball-Saison

C-Junioren eine Runde weiter
 

Die Oktober-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Verein der Ehemaligen des DBG

2. Ehemaligenturnier
 

Ideensammlung für den Schlosspark

SV zeigt Perspektiven auf
 

lit.RUHR

Neuntklässler beim Literaturfestival
 

Einführungsseminar der EF

Methoden- und Orientierungstage in der Eifel
 

Heimspiel für Knebel

Uwe Lyko begeistert in Don-Bosco
 

Pater Nosbisch mit Schülersprechern in Köln

Die K&K-Tour
 

News aus der Cafeteria

Schulcafeteria geht ins 20. Jahr
 

20 Jahre Koedukation am DBG

756 Abiturientinnen bis heute
 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Schüleraustausch nach La Réunion

news3 >>

Schüleraustausch nach La Réunion

Vom 12.-28. Oktober 2011 hieß es für 21 Schüler und Schülerinnen des Don-Bosco-Gymnasiums auf nach La Réunion. Voller Erwartung und Spannung ging es für uns auf die kleine französische Insel im Indischen Ozean, direkt neben Mauritius und Madagaskar.

Nach einem langen Flug trafen wir endlich auf unsere Gastfamilien in der Stadt St.Denis, bei denen wir für die nächsten zwei wohnen sollten. Während wir anfangs noch viele Schwierigkeiten mit der Verständigung auf Französisch hatten, ging es mit der Zeit erheblich besser.

Ausflüge zu einem Vulkan, in das Gebirge „Mafate“, an bezaubernde Strände zeigten uns die Schönheit und Vielfalt der Insel. Außerdem wurde uns die Herstellung von Zucker, vom Zuckerrohr über den Kristallzucker bis hin zum Rum gezeigt. Während wir vier Vormittage in der Schule verbrachten, standen uns die Nachmittage frei, um die Innenstadt St. Denis oder auch noch einmal die Strände zu besuchen.

An die kreolische Küche und die vielen verschiedenen Kulturen musste sich manch einer zunächst gewöhnen, doch schon nach kurzer Zeit erkannten wir, dass es einmalig ist so viele Kulturen und Religionen friedlich auf so kleinem Boden zu erleben.

Der Abschied von den Gastfamilien fiel nach zwei spannenden und erlebnisreichen Wochen sehr schwer und so werden wir uns sicherlich immer wieder gerne an die Zeit zurück erinnern.

(Pia Blumentrath und Marie Breiderhoff)

Während der Stadtführung in der Hauptstadt St. Denis

 

Die besten Ananas der Welt

Forêt Bebour - Primärwald und UNESCO Weltnaturerbe

 

Das Trou der Fer (Höllenloch)

 

Vor der Wanderung zum Vulkankrater

 

Endlich angekommen!

 

Der Cascade Langevin

Etang Salé - schwarzer Sand: Achtung heiß!

Wanderung im Talkessel Mafate

Sonnenuntergang in St. Gilles les Bains

 

Weitere Fotos findet ihr in der Cafeteria.

JahK

 

Zuletzt geändert am: 20.11.2011 um 15:43

Zurück