Currently: 5 users online.
Mail

Neuigkeiten

VDE-Technikpreis 2019

DBG erreicht Endrunde

 

FUELCELLBOX-Schülerwettbewerb 2019

Don-Bosco-Gymnasium im Finale
 

THE VOICE KIDS 2019

Nelli Lorenz vom DBG ist dabei
 

Exkursion ins DLR School Lab

9C an der Universität Dortmund
 

veni vidi vici

Sieger im lateinischen Vokabelwettbewerb geehrt
 

Die Februar-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

DIERCKE Wissen 2019

Erdkunde Jubiläumswettbewerb am DBG
 

Achtungserfolg für Badmintonspieler

Zweiter Platz auf Bezirksebene
 

Aus für letztes Jungen-Team

A-Junioren im Halbfinale ohne Glück
 

7. Tag des sozialen Engagements

Verschiedene Projekte für das ganze DBG
 

Spuren der Industriekultur

AG Geschichte besucht das Bergbaumuseum Bochum
 

Tim freut sich auf den Landeswettbewerb

DBG-Schüler zeigen ihre Klasse beim Essener Mathematikwettbewerb
 

A-Jugend erreicht Halbfinale

Fußballer dominieren Stadtmeisterschaft
 

Israel-Reise des DBG

Reisetagebuch zum Nachlesen
 

"Unsere digitale Welt"

DBG mit vorbildlicher MINT-Förderung
 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

"Kick Racism Out"

news3 >>

DBG-Mädchen gewinnen zwei Fußballturniere


Zum mittlerweile zwölften Mal fand das Essener Schul-Fußballturnier „Kick Racism Out“ statt, das auch in diesem Jahr vom AWO Fan-Projekt im Sportcenter goalfever ausgerichtet wurde.

Das AWO Fan-Projekt steht für eine friedfertige Stimmung und Fankultur im Stadion an der Hafenstraße. Das Turnier "kick racism out" setzt regelmäßig ein Zeichen für Toleranz und gegen Rassismus. Dazu trägt der besondere Spielmodus des Fußballturniers bei, der jedes der Essener Schülerteams verpflichtet, Kinder aus mindestens zwei Nationen einzusetzen.

Bürgermeister Franz-Josef Britz eröffnete das diesjährige Turnier in der goalfever-Halle an der Heßlerstraße. In seinem Grußwort betonte er, Rassismus dürfe keinen Platz in der Gesellschaft haben: "Ich freue mich sehr darüber, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des AWO-Schulturniers "kick racism out" ein Zeichen setzen und die unbestrittene integrative Kraft des Sports nutzen."

Bei den Mädchen traten insgesamt acht Teams von verschiedenen Essener Schulen im Alter von 12-15 Jahren an. In der Vorrunde belegten unsere Don-Bosco-Mädchen den zweiten Gruppenplatz. Im Halbfinale gegen das Gymnasium am Stoppenberg – Gruppenerster der Parallelgruppe - gab es einen klaren 3:0 Sieg. Im Finale kam es so zum erneuten Aufeinandertreffen mit der Frida-Levy-Gesamtschule, die in der Vorrunde mit 2:0 gewonnen hatten.

Und auch im Finale lagen die Gesamtschülerinnen bis kurz vor Schluss mit 2:1 vorn. Mit einem Doppelpack in der Schlussminute sicherte sich das DBG-Team von der Theodor-Hartz-Straße dann aber den Titel und freute sich neben dem Siegerpokal über Freikarten für ein Heimspiel von Rot-Weiss Essen.

Zuvor hatten sich unsere jüngsten Fußballerinnen in der Essener Stadtmeisterschaft bereits mit einem 2:0 Sieg gegen das Leibniz-Gymnasium und einem 1:0 Erfolg gegen die Elsa-Brandström-Realschule für das Halbfinale qualifiziert. Auf dem Siegerfoto freuen sich auch die beiden Mannschaftsbetreuer Dominik Arndt und Dominik Sdzuj aus unserer EF.

 

 

Zuletzt geändert am: 06.12.2018 um 20:08

Zurück