Currently: 1 user online.
Mail

Neuigkeiten

Letzter Schultag...

...auch für vier Lehrkräfte

 

Ferienförderprogramm 2022

Kontakt

 

Experimentieren im DLR School Lab

Neuntklässler an der TU Dortmund

 

Datenvogelhäuschen begeistert

DBG-Techniker gewinnen weiteren Preis

 

Zeichen für Miteinander

Schulgemeinschaft steht zusammen

 

Projekt Istanbul

Begegnungen in der Türkei

 

Auf den Spuren Don Boscos

Marleen Keul war in der Heimat unseres Ordensgründers
 

Geburtstagsparty

100 Jahre Salesianer in Borbeck

 

Lichtaktion der Essener Gymnasien

Solidarität mit der Ukraine

 

Freude am Campus Don Bosco in Borbeck

Stiftung fördert Salesianer großzügig
 

Corona-Update

Freiwillige Tests, Masken
 

Die April-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Abigag 2022

Letzter Schultag der Q2
 

Wir für Don Bosco

1000 Turnhallenpatenschaften gesucht
 

Studienfahrt 2023

Reise in das Heilige Land
 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Jugend forscht

news3 >>

 

Bei der Regionalausscheidung in Duisburg traten gleich drei Gruppen von unserem Don-Bosco-Gymnasium in der Jugendsparte des Wettbewerbs „Schüler experimentieren“ an.

Luca Schröder (5B) und Nora Lill (7C) präsentierten das Projekt „Kauflummi“. Die Idee hinter dem Forschungsthema: Einen Kaugummi herstellen, der im Anschluss als Flummi genutzt werden kann, um Verschmutzungen durch alte Kaugummis zu vermeiden.

Anna-Marie Lill (8A) ging gleich mit zwei Projekten an den Start. Zusammen mit ihrem Klassenkameraden Max Hentschel brachte sie eine Flüssigkeit mithilfe einer Lautsprecherbox zum Springen. In einem zweiten Jungforscher-Team mit Melissa Niesen (ebenfalls 8A) wurde an einer umweltfreundlichen Alternative zur Plastikverpackung geforscht. Das Ergebnis ergab eine essbare Folie, die sich vollständig biologisch abbauen lässt.

Alle drei Projekte wurden im letztem Halbjahr im Rahmen der Chemie-AG erforscht und dokumentiert und konnten nun mit gutem Ergebnis der Fachjury präsentiert werden.

Text und Foto: LanA

Zuletzt geändert am: 22.02.2018 um 20:15

Zurück