Currently: 3 users online.
Mail

Neuigkeiten

Bundesfreiwilligendienst

Stellenangebot der Salesianer
 

Spiritueller Impuls

Jeden Tag neu
 

Allgemeine Corona-Informationen

Regeln, Zeugnisnoten
 

Demonstration gegen Rassismus

SV bei Protestzug in Düsseldorf
 

Urlaub bei Don Bosco

Angebote der Salesianer
 

Informationen zur Berufsorientierung

Klassen 8, EF, Q1 und Q2
 

Sportangebote

Für das Home-Office
 

Von der Realschule zum Don-Bosco-Gymnasium

Beratungsangebot
 

Differenzierungswahl der Jgst. 7

Informationen der Fächer
 

Sprachenwahl der Jgst. 6

Informationen der Fächer
 

Salesianische Sportspiele

Impuls zum ausgefallenen Eröffnungstag
 

Sportspiele abgesagt

PGSI 2020 entfallen wegen Pandemie
 

Veni, vidi, vici

Beste Lateinvokabel-Kenner geehrt
 

Auf den Spuren von Hundertwasser

Acrylgemälde aus dem Kunstunterricht
 

Studienreise nach Berlin

Kulturtrip des Q2 Deutsch-LK in die Hauptstadt
 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

"Herr, wohin wollen wir gehen?"

news3 >>

Angeregte Diskussion zwischen Lisa, Tobias, Benita, Anna aus der 9a und Bischof Overbeck, nachdenkliches Zuhören während der Glaubenszeugnisse, Sonnenschein und fröhliche Stimmung auf der Kölner Domplatte - der Schülertag des Eucharistischen Kongress war sehr facettenreich.

Dieser fand auf Einladung der Deutschen Bischofskonferenz am zweiten Tag der Veranstaltung statt und richtete sich  besonders an die  Jahrgangsstufe 9. Das Don-Bosco-Gymnasium war der Einladung gefolgt und vertrat an diesem Tag mit 94 Jugendlichen und 6 begleitenden Lehrern das Bistum Essen. Im Zentrum dieses Tages stand ein Gottesdienst mit unserem Bischof Overbeck.

Zusammen mit ca. 600 anderen Jugendlichen aus NRW feierten wir einen Gottesdienst, der aus zwei Teilen bestand:

Zunächst einer Katechese - ein Glaubensgespräch zwischen Bischof Overbeck und einem Amigonianer Pater aus Gelsenkirchen. Beide sprachen über die Bedeutung ihres Glaubens und ihre Berufung zum Priester bzw. Ordensmann. Anschließend konnten Fragen an den Bischof aufgeschrieben werden. Bischof Overbeck blieb keine Antwort schuldig.

Bischof Overbeck im Dialog mit Schülerinnen aus der 9a

Er erzählte von seinem Arbeitsalltag, den er für besonders schätzt, weil kein Tag dem anderen gleicht; er sprach sehr offen über seine Ängste mit Blick auf den Tod und wich auch schweren Fragen nach dem Priestertum der Frau oder Homosexualität nicht aus. Ein hohes Maß an Wertschätzung und die Freude an der Begegnung mit den Jugendlichen war ihm deutlich anzumerken. In der anschließenden Eucharistiefeier war Zeit, sich zu sammeln und zur Ruhe zu finden.

Im Anschluss an den Gottesdienst hatten wir noch Gelegenheit, uns in Köln umzuschauen, das Kulturprogramm zu besuchen oder einfach die fröhlich sonnige Stimmung auf der Domplatte zu genießen. „Der Bischof war cool, es war besser als gedacht!“ „War ein richtig schöner Tag“ – so das zufriedene Fazit der Don-Bosco-Gruppe.

Ein gelungener Tag, der geprägt war von der lebendigen Begegnung junger Menschen, die zusammen kamen, um über ihr Leben und ihren Glauben nachzudenken, angeregt von sehr intensiven Impulsen durch unseren Bischof.

(Hon/Scr)

 

Zuletzt geändert am: 12.06.2013 um 00:10

Zurück