Currently: 4 users online.
Mail

Neuigkeiten

DIERCKE Wissen 2019

Erdkunde Jubiläumswettbewerb am DBG
 

Achtungserfolg für Badmintonspieler

Zweiter Platz auf Bezirksebene
 

Aus für letztes Jungen-Team

A-Junioren im Halbfinale ohne Glück
 

7. Tag des sozialen Engagements

Verschiedene Projekte für das ganze DBG
 

Spuren der Industriekultur

AG Geschichte besucht das Bergbaumuseum Bochum
 

Tim freut sich auf den Landeswettbewerb

DBG-Schüler zeigen ihre Klasse beim Essener Mathematikwettbewerb
 

A-Jugend erreicht Halbfinale

Fußballer dominieren Stadtmeisterschaft
 

Israel-Reise des DBG

Reisetagebuch zum Nachlesen
 

"Unsere digitale Welt"

DBG mit vorbildlicher MINT-Förderung
 

Vorlesewettbewerb

des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels

 

Weihnachtsgrüße aus Haiti

Dank für die Adventaktionen

 

Exkursion zur PHÄNOMENTA

Sechstklässler experimentieren
 

Die Dezember-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Schulfußball

Aus für C-Junioren
 

Borbecker Weihnachtsmarkt

Siebtklässler sammeln über 700€ für Haiti

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

FuelCell-Wettbewerb 2017

news3 >>

 

Das Don-Bosco-Gymnasium ist für die zweite Phase des FUELCELLBOX-Schülerwettbewerbs 2017 qualifiziert

Unter dem Motto „Emissionsfrei im Schienenverkehr - Auf dem Weg in eine grüne Zukunft“ lud die Energie Agentur NRW zum 12. NRW-Schülerwettbewerb FUELCELLBOX 2017 ein. Unter der Leitung von Techniklehrer Nils Weinert konnte sich eine Schülergruppe der Q1 bestehend aus Jonas Müller, Nico Kallenberg und Richard Frohn für die zweite Phase qualifizieren.

In der ersten Phase mussten theoretische Aufgaben zum emissionslosen Schienenverkehr gelöst werden. Mit 91,5 von 100 Punkten qualifizierte sich die Gruppe locker für die zweite Phase und ist jetzt unter den besten 20 Teams aus ganz NRW.

In der zweiten Phase des Wettbewerbs geht es an die praktische Umsetzung mit Hilfe der sogenannten „FUELCELLBOX“. Diese wird feierlich am 14.03.2017 in der Messe Düsseldorf vom Schirmherrn und NRW-Klimaschutzminister Johannes Remmel überreicht.

Wir freuen uns sehr und werden über den weiteren Verlauf berichten.

WeiN

Zuletzt geändert am: 14.02.2017 um 18:59

Zurück