Currently: 4 users online.
Mail

Neuigkeiten

Blutige Schlachten und höfischer Glanz

AG Geschichte besucht das Schloss Broich
 

Geschichts-LK erforscht katholischen Widerstand in Essen

Bildungspartnerschaft mit dem Essener Stadtarchiv
 

Die September-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

eBook-Lizenzen

Digitale Schulbücher

 

Kinderforum im Rathaus

Die 6B geht in die Politik
 

Unwetter wütet über Benediktbeuern

Große Hilfsaktion läuft
 

Neugestaltung der Kindergartenmauer durch DBG-Schüler

Bericht und Bildergalerie
 

"Ich war vor allem immer gerne Lehrer"

Schulleiter Lothar Hesse geht in Pension
 

Salesianischer Zusammenhalt

DBG bleibt für Ehemalige ein Ort der Begegnung
 

Arbeitsgemeinschaften

Das neue Angebot steht!
 

Adler Frintrop in der Oberliga

Das DBG drückt die Daumen
 

Der Neue ist da

Jens Bette ist seit dem 1. August Schulleiter am DBG
 

Mit der AG Geschichte unterwegs

Burgen, Schlösser und Villen im Ruhrgebiet
 

Weihnachtsbaumaktion 2023

Haiti-Bäume ausgezeichnet
 

Stiftung dankt scheidendem Vorstand Lothar Hesse

Ursula und Klaus Metzelder-Stiftung mit Rekordförderung

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Fridays for Future

news3 >>


Am 24.5.2019 fand der zweite globale Klimastreik statt. Über 1,6 Millionen Menschen setzten sich für das 1,5-Grad-Ziel ein, das heißt das Ziel, die Erderwärmung langfristig auf unter 1,5 Grad gegenüber dem Niveau vor der Industrialisierung zu begrenzen. Auch unsere Schule war mit etwa 60 Schüler*innen in Düsseldorf beim Klimastreik dabei. Insgesamt nahmen dort circa 5.000 Protestanten teil.

Treffpunkt in Düsseldorf war gegen 10:30 Uhr am Maxplatz in Carlstadt, wohin die Schüler*innen des DBG zusammen aufgebrochen waren. Die Aktion hatte die Schülervertretung angeregt. In Düsseldorf zogen wir über die Benrather Straße in Richtung Graf-Adolf-Platz. Dort fand die erste Kundgebung statt, auf der auch mehrere Poetry-Slammer ihre Texte zum Thema „Klimawandel“ vortrugen. Dann ging es zu der zweiten Kundgebung auf dem Kornelius-Platz und anschließend über die Heinrich-Heine-Allee zur letzten Versammlung, die am Rheinpark stattfand.

Zusammengefasst kann jeder von uns ‚Demonstranten‘ des heutiges Tages sagen, dass es ein unglaubliches Erlebnis war, an dieser Aktion teilzunehmen. Wir sind stolz darauf, dass sich so viele für unsere Zukunft einsetzten. Es waren wirklich unglaublich viele Jugendliche dabei, mit zahlreichen Plakaten, die nicht einfach nur zugucken, sondern aktiv etwas für unsere Zukunft und die der nächsten Generationen tun wollen.

Weitere Infos zum Globalen Klimastreik und zu den Fridays-for-Future-Aktivitäten findet man auf der Internetseite der Initiative. 

Maria Tyskiewicz, Klasse 8C

Zuletzt geändert am: 27.05.2019 um 17:00

Zurück