Currently: 7 users online.
Mail

Neuigkeiten

DBG ist Schulsieger beim STADTRADELN

Siegerehrung im Essener Rathaus
 

Stabwechsel am St. Johannesstift

Jan Beewen wird neuer Einrichtungsleiter
 

Bildergalerie Kulturtag

Das DBG ist bunt
 

Turnhalleneinweihung

Renovierung abgeschlossen

 

Exkursionen der Jahrgangsstufen 7 und 8

Besuch der Alten Synagoge und des Weltkulturerbes Zeche Zollverein
 

Schachtalent am DBG

Deutscher Vizemeister

 

Die Juni-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Sehnsucht - wovon wir träumen

Theaterstück des DaGe-Kurs Jgst. 9
 

Europawahl 2024

Ergebnisse der Juniorwahl am DBG
 

Schulradeln

DBG auf Anhieb Stadtsieger

 

XXXII. Salesianische Sportspiele

Riesenerfolg in Genua

 

Beachweek

Sport in der City
 

AG Geschichte on Tour

9. Exkursion führte zur Halde Rungenberg
 

Schenk mir eine Schulstunde

Thomas Kutschaty und die Handynummer des Bundeskanzlers
 

Wettbewerb Schüler.ING

DBG dreimal im Finale

 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Dr. Thomas Emons erhält die Nikolaus-Groß-Medaille

news3 >>

Vor wenigen Tagen erhielt der Historiker und freie Journalist Dr. Thomas Emons die Nikolaus-Groß-Medaille im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes in der Barbarakirche in Dümpten überreicht. Ganz im Geiste des einstigen Widerstandskämpfers und Journalisten sowie Chefredakteurs der Westdeutschen Arbeiterzeitung, dem Verbandsorgan der Katholischen Arbeiterbewegung (KAB). Aufgrund seiner Verbindung zu den Attentätern des 20.Juli 1944 wurde Groß verhaftet und am 23. Januar 1945 hingerichtet.

Emons sei ein „Suchender“, der „mit Empathie verstehen und aufklären will, ohne das kritische Wort zu scheuen“, heißt es in der Laudatio. Die journalistischen Herausforderungen unserer Tage, die Realität abzubilden, um sie verständlich zu machen, ohne sie zu sehr zu vereinfachen, lägen Thomas Emons sehr am Herzen

Der Geehrte, Dr. Thomas Emons, bedankte sich sichtlich gerührt mit bewegenden Worten über die Inspirationskraft eines Christen wie Nikolaus Groß. „Er hatte Mut, neue Wege zu gehen. Er war ein Journalist, dem es um Fakten und Zusammenhänge ging“, und somit stelle Nikolaus Groß eine positive Identifikationsfigur dar, die sich allen Widrigkeiten entgegenstellte, betonte Emons. „Uns von Nikolaus Groß inspirieren zu lassen, kann uns alle nur zum Besseren werden lassen.“

Dr. Thomas Emons legte 1988 sein Abitur am Don-Bosco-Gymnasium ab, studierte anschließend an der Universität Duisburg Essen Neuere Geschichte, Politikwissenschaft und Germanistik und promovierte dort 2004 mit der Arbeit „Das Amerikabild der Deutschen 1948 bis 1992“.

Zuletzt geändert am: 08.04.2024 um 22:35

Zurück