Currently: 6 users online.
Mail

Neuigkeiten

Jung und Alt gemeinsam kreativ

Kunstprojekt im AWO-Seniorenheim
 

Ein großes Dankeschön zum Abschied

Frau Büttner geht in Ruhestand

 

Experimentieren im DLR School Lab

Neuntklässler an der TU Dortmund

 

Tag des sozialen Engagements

Lasst euch von Don Bosco bewegen
 

Schlaue Mathematikerinnen

OB Thomas Kufen zeichnet Don-Bosco-Schülerinnen aus
 

Reise ins Heilige Land 2023

Rückblick
 

Schulfußball

B-Jugend eine Runde weiter
 

Vorlesewettbewerb

Jury kürt Schulsieger
 

Weihnachtsgrüße aus Haiti

Patres danken für die Unterstützung
 

Buchprojekt Hummel Hilde

Kinderbilderbuch des Q2-Kunstkurses
 

Essen trifft Verona

Schüleraustausch geht auf Entdeckungstour durch die Ruhrmetropole
 

Schule im Theater Oberhausen

Q1-Lk Deutsch besuchen Woyzeck-Aufführung
 

Die Dezember-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Die neue stellvertretende Schulleiterin stellt sich vor

Grußwort von Frau Albandak
 

Basketballer verpassen Regierungsbezirksfinale

2. Platz bei der Vorunde in Oberhausen

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Die neue stellvertretende Schulleiterin stellt sich vor

news3 >>


Liebe Schulgemeinschaft,

ab dem 15.12.2022 bin ich nun offiziell als stellvertretende Schulleiterin am Don-Bosco-Gymnasium tätig. Neu ist die Schule nicht für mich: Seit 2015 unterrichte ich am DBG sowohl die Fächer Deutsch, Katholische Religionslehre als auch Deutsch als Zweitsprache in den Seiteneinsteigerklassen.

Zuvor habe ich zwei Jahre lang in Israel/ den palästinensischen Autonomiegebieten im Bereich Deutsch als Fremdsprache an zwei Mädchenschulen unterrichtet und als Fachleiterin an den beiden Schulen den Bereich für Deutsch als Fremdsprache verwaltet.

Mein Referendariat habe ich am Helmholtz-Gymnasium absolviert, die eigene Schulzeit am Carolinum bis 2006 in Osnabrück verlebt. Im Studium lag meine erste Station schon im Ruhrgebiet in Bochum an der RUB.
In Essen bin ich wahrlich gut angekommen und fühle mich mit meinem Mann zusammen sehr wohl.

Nach dem berühmten Zitat und Lebensmotto „Carpe diem“ möchte ich gerne engagiert die bestehenden Ressourcen der Schule nutzen und weiter ausbauen. Der salesianische Gedanke der Assistenz und auch das fröhliche Miteinander sollen dabei in meinem Wirken immer im Vordergrund stehen.

In meiner neuen Aufgabe freue ich mich auf eine gute Zeit in Kooperation mit den Schülern, Eltern und Kolleginnen und Kollegen am DBG und auf ein gutes Miteinander in freundlicher Lernatmosphäre und mit einer netten Art der Kommunikation.

Auf eine gute Zusammenarbeit!

Andrea Albandak

 

Zuletzt geändert am: 16.12.2022 um 13:27

Zurück