Currently: 1 user online.
Mail

Neuigkeiten

Generalversammlung der PGS-I

Europäische Sporttagung in München
 

DBG ist Basketball-Stadtmeister

Regierungsbezirksmeisterschaft am 15.12. in Oberhausen
 

Sprachzertifikate

Cambridge und DELF
 

MINT for Kids 2022

Viertklässler entdecken Naturwissenschaften
 

Fortbildungs- und Begegnungstage

Mitarbeiterfahrt nach Benediktbeuern

Tischtennis-Stadtmeisterschaften

Titelgewinn für unser jüngstes Team
 

Turnhallenumbau

Großzügige Förderung durch den Ehemaligenverein
 

Schulsport

Erstes Fußballturnier seit 2019/20

 

Trauer um Frau Wittek

Brief an die Schulgemeinschaft

 

Abschied vom DBG

Katleen Berger ist neue Schulleiterin am Gymnasium Voerde

Schulpflegschaft im Amt bestätigt

Führungstrio geht in seine zweite Amtszeit
 

Die September-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Don Bosco verbindet

Festakt zu 100 Jahre Salesianer in Borbeck
 

SV-Wahlen 2022

Ergebnisse
 

Ein Olympiasieger vom DBG

Handballass holt Goldmedaille

 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Besondere Zeiten

news3 >>


Liebe SchülerInnen, liebe Schulgemeinde,

wie bereits auf der Schulhomepage angekündigt, beginnt der Verkauf von Speisen ab Montag (17.8.) vorläufig nur in der 2. Pause im Thekenbereich des Theatersaals. Die aktuellen Corona-Hygieneauflagen lassen allerdings nur ein deutlich verkleinertes Speiseangebot zu. Das Angebotssortiment umfasst im Theatersaal ausschließlich halbe belegte Brötchen, Laugenhörnchen, Knusperstangen, Schoko- und Buttercroissants, leider aber zu teilweise höheren Preisen, da aufgrund der geringeren Bestellmenge ein bisher gewährter Mengenrabatt entfällt. Ebenfalls sind Getränke aus unserem bisherigen Sortiment erhältlich.

Darüber hinaus wird der in der Pausenhalle aufgestellte Verpflegungsautomat zusätzlich mit Kioskartikeln, Croissants und Schokomilch mehrfach am Tag nachgefüllt.

Bei der ab Montag erfolgenden Cafeteriaöffnung handelt es sich nicht zuletzt um einen ersten Probelauf, wie unter den anspruchsvollen Corona-Hygieneauflagen ein Cafeteriabetrieb grundsätzlich zu bewältigen ist. Daher kann es in den ersten Tagen auch zu Sortimentsveränderungen, aber auch zu einem frühzeitigen Ausverkauf von bestimmten Angeboten kommen, da eine verlässliche Einkaufsplanung zurzeit nur schwer möglich ist.

Der Eingang in den Theatersaal erfolgt über die Pausenhalle, der Ausgang über die hintere Tür im Bereich des Verwaltungstraktes, es gilt das „Einbahnstraßen-System“. Zusätzlich sind Abstandsmarkierungen angebracht, zudem steuern Poller im unmittelbaren Verkaufsbereich den Zutritt zur Theke.

Grundsätzlich gelten im gesamten Verkaufsbereich der Schulcafeteria sowie auch im Wartebereich die von der Schulleitung veröffentlichen Regeln während der Corona-Pandemie.

Für das Cafeteriateam

Wolfgang von Przewoski

Zuletzt geändert am: 12.08.2020 um 09:30

Zurück