Currently: 11 users online.
Mail

Neuigkeiten

Lizenzen und Zertifikate sind Türöffner

Don-Bosco-Schüler erhalten Zusatzqualifikationen für die Studien- und Berufswelt
 

AG Geschichte besucht Kloster Stiepel

"Damit wir nie vergessen"
 

Auftakt zur Schulfußball-Saison

C-Junioren eine Runde weiter
 

Die Oktober-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Verein der Ehemaligen des DBG

2. Ehemaligenturnier
 

Ideensammlung für den Schlosspark

SV zeigt Perspektiven auf
 

lit.RUHR

Neuntklässler beim Literaturfestival
 

Einführungsseminar der EF

Methoden- und Orientierungstage in der Eifel
 

Heimspiel für Knebel

Uwe Lyko begeistert in Don-Bosco
 

Pater Nosbisch mit Schülersprechern in Köln

Die K&K-Tour
 

News aus der Cafeteria

Schulcafeteria geht ins 20. Jahr
 

20 Jahre Koedukation am DBG

756 Abiturientinnen bis heute
 

Weihnachtsbaumverkauf am DBG

Bäume im Hunsrück handverlesen
 

Eine Exkursion zum Nachdenken

8B und 8C im Lager Westerbork
 

Das Welterbe in der Nachbarschaft

8A erkundet Kokerei Zollverein
 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Basketballer gewinnen Regierungsbezirksvorrunde

news3 >>

Toller Erfolg für die Basketballer des Don-Bosco-Gymnasiums bei der Qualifikation zur Finalrunde der Regierungsbezirksmeisterschaft in Hilden. Das DBG-Team gewann gegen die Städtevertreter aus Langenfeld (42:26), Mülheim (55:18) und Wuppertal (36:24). In den Spielen über jeweils 2 x 10 Minuten knüpfte der Essener Stadtmeister nahtlos an die deutlichen Ergebnisse der Stadtmeisterschaft an.

Der Turnierplan wollte es, dass es im letzten Spiel zum Finale der Teilmeisterschaft kam. Die Mannschaft vom Wuppertaler Carl-Fulrott-Gymnasium hatte gleich vier JBBL-Spieler (Jugendbundesliga) in ihren Reihen. Das Don-Bosco-Team spielte daher in der Defense mit einer 3:2-Zonenverteidigung, und das zahlte sich aus. Der Wuppertaler Stadtmeister, vorher ebenfalls gegen Langenfeld und Mülheim erfolgreich, fand nur selten Mittel gefährlich unter den Essener Korb zu kommen. Viele Pässe wurden mit der Ball-Raum-Verteidigung abgefangen und für das eigene Schnellangriffspiel genutzt. Mit einem 9:2-Start und nach der Halbzeit (17:9) einem weiteren 11:0-Lauf war früh die Vorentscheidung gefallen.

Am übernächsten Mittwoch (4.3.) steht jetzt die Regierungsbezirkfinalrunde gegen die Sieger aus Düsseldorf, Krefeld und Kamp-Lintfort an. Der Sieger fährt zwei Wochen später zum Landesfinale nach Bad Honnef.

Zuletzt geändert am: 23.02.2015 um 12:32

Zurück