Currently: 3 users online.
Mail

Neuigkeiten

"Ein Anfang mit Schrecken"

Sechstklässler inszenieren antiken Thriller
 

Tonstudiobesuch mit Sandy

Mittelstufenchor begleitet Essener Kult-Barden
 

Weltreligionen in der Nähe

Sechtsklässler besuchen Merkez-Moschee
 

VDE-Technikpreis 2018

Saftikus überzeugt Fachjury
 

FUELCELLBOX 2018

DBG belegt Spitzenplatz in NRW mit Brenstoffzellenschiff
 

Exkursion zum Schülerlabor

Neuntklässler an der TU Dortmund
 

Austausch mit Grenoble

Europa verbindet
 

Die neue Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

3malE-Wettbewerb Energie mit Köpfchen

DBG ist Bundessieger
 

Technikwettbewerb Lichtblitz

DBG-Solar-Rennwagen am Start
 

Ein Stolperstein für Theodor Hartz

Erinnerungskultur
 

Siegerehrung "HEUREKA! Weltkunde" 2018

Timm Miebach Landeszweiter
 

Selbstbehauptungskurs für Mädchen

Starke Mädchen in der Jahrgangsstufe 7
 

Schreiben einmal anders

ZEUS-Projekt der Klasse 8C
 

Vokabel-Lernworkshop im Altfried-Krupp-Schülerlabor

Lateinklassen besuchen die Ruhr-Universität Bochum
 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Austausch mit Grenoble

news3 >>


Austausch mit Grenoble 2017/2018


In diesem Jahr fand bereits zum sechsten Mal ein Austausch zwischen dem Don-Bosco-Gymnasium in Essen und unseren zwei katholischen Partnerschulen in Grenoble, Essens Partnerstadt, statt. Eine der zwei Schulen ist das Collège Don Bosco in Gières, die zweite die Institution Bayard.

Zunächst besuchten uns die Schüler aus Grenoble im März für eine Woche und im Juni war dann unser Gegenbesuch in Frankreich. Beide Gruppen lernten viel über die Heimat des anderen.

Ein abwechslungsreiches Programm zeigte die Städte mit ihrer Geschichte und Besonderheiten, die Umgebung – mit Tages-Fahrten nach Köln und Lyon - und die wirtschaftliche Entwicklung der jeweiligen Regionen. 

Der Besuch des Unterrichts der jeweils anderen Schulen schuf Einblick in den Tagesablauf der „correspondants“ und machte auf Unterschiede und Gemeinsamkeiten aufmerksam. Sport und Spaß rundeten die Begegnungen ab.

Durch die Unterbringung in den Gastfamilien konnten die Schüler und Schülerinnen hautnah das Alltagsleben in Deutschland und Frankreich besser kennenlernen, als das im Unterricht möglich gewesen wäre.

Ein ganz besonderes „Highlight“ war, wie in jedem Jahr, der jeweilige Empfang bei den Bürgermeistern.

SroS

Zuletzt geändert am: 01.07.2018 um 11:18

Zurück