Currently: 6 users online.
Mail

Neuigkeiten

Förderverein mit neuem Vorstand

Erneut viele Anschaffungen gefördert


Sportspiele-Shirts

Angebot der Fachgruppe Sport
 

Die Oktober-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Weltkindertag 2010

Bilder der 5er und 6er Klassen unterstützen Spendenaktion

Update Corona-Regeln

Desinfektion und Krankmeldung
 

Spitzenresultate trotz Corona-Pause

Cambridge Zertifikate verteilt
 

DELF-Zertifikate

Diplom-Übergabe und Neuauflage

 

Essener Firmenlauf im Kleinen

DBG-Läufer spenden für Haiti

 

Niemals geht man so ganz

Georg Leibold mit zwei lachenden Augen aus dem Schuldienst verabschiedet
 

Das DBG bei Instagram

Ergänzung unserer Informationskanäle
 

Corona-Regeln

Zum neuen Schuljahr
 

Besondere Zeiten

Cafeteria startet eingeschränkt
 

Informationen zur Über-Mittag-Betreuung

Änderungen wegen Corona

 

Katleen Berger

ist neue stellvertretende Schulleiterin
 

Ja ist denn schon Weihnachten?

Tannenbäume für die Haiti-Aktion ausgezeichnet
 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

"Alles in Butter"

news3 >>

Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufe 5 besuchten kurz vor den Sommerferien den Örkhof in Velbert. Es handelt sich dabei um einen biologisch bewirtschafteten Bauernhof, der verschiedene Programme für Schulklassen anbietet. Der Örkhof hat schon eine lange Geschichte. Bereits 1602 wurde der an einem Sonnenhang gelegene Hof am Oerk zum ersten Mal erwähnt.

 

Thematisch ging es bei der aktuellen Exkursion vor allem um das Nutztier Kuh und die Verarbeitung von Milchprodukten. So hieß die ausgewählte Veranstaltung vor Ort „Alles in Butter? – Über Kühe, Milch und Milchverarbeitung“. Wir erfuhren erfuhren etwas über ihr Futter, die Haltung sowie das Melken und lernten verschiedene Milchprodukte kennen. Als Höhepunkt des Tages stellten die Jugendlichen selbst Butter her und verzehrten sie im Anschluss bei einem kleinen Imbiss.

 

 

 

Damit endete ein besonderes Bauernhof-Erlebnis, auf das sich schon die neuen 5er-Klassen freuen dürfen.

Wolfgang von Przewoski

Zuletzt geändert am: 12.08.2013 um 01:27

Zurück