Currently: 9 users online.
Mail

Neuigkeiten

Regelungen für den Unterricht

Wechselunterricht ab 11.05.2021

 

Arbeitsaufträge

Für den Distanzunterricht
 

VDE-Technikpreis

Smarte Laterne holt Platz 3

 

Natur und Luftreinigung

Projekt der Klasse 6A

 

Was bedeutet Jesus für uns?

Projekt der evangelischen Sechstklässler

 

Schulbuchrückgabe Q2

Bücherwagen steht in der Pausenhalle bereit
 

Verabschiedung der Referendare

Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

 

Mottowoche der Abiturienten

Kleine Galerie
 

Die März-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Neue Torsomodelle und Experimentiersätze

Förderverein unterstützt Biologie und Physik

 

Geklaute Vergangenheit

Zk Geschichte (Q2) untersucht Querdenker "Vor-Urteile"
 

Maccheroni können Brücken sein

Nudelexperiment des GK Technik

 

DBG-Late-Night

Digitaler Abi-Gag
 

1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Einladung zum interreligösen Dialog
 

Jerusalema-Challenge

Flashmob am DBG
 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Niemals geht man so ganz

news3 >>


Mit einem fröhlichen Festakt verabschiedete die Schulgemeinschaft des Don-Bosco-Gymnasiums ihren ehemaligen stellvertretenden Schulleiter Georg Leibold in den wohlverdienten Ruhestand. Eigentlich sollte die Veranstaltung bereits vor den Sommerferien stattfinden, doch Corona machte auch hier alles anders.

Und so kamen zwar auf Abstand, aber zugleich in großer Verbundenheit, erst jetzt rund 100 Gäste in der bestuhlten Turnhalle des DBG zusammen. Sie blickten gemeinsam mit Georg Leibold auf dessen 38 reich gefüllte Dienstjahre zurück.

 

Eigens aus München angereist war Pater Gesing, Provinzial der Deutschen Provinz der Salesianer Don Boscos (Bild rechts). Er stellte in seinem Grußwort heraus, dass mit Georg Leibold ein echtes Schwergewicht die Schule verlässt. Die sehr persönlichen Reden von Direktor und Schulträgervertreter Pater Otto Nosbisch, Schulleiter Lothar Hesse, Fachkollegen, Mitarbeiter- und Elternvertreter machten das deutlich. Sie stellten die vielfältigen Verdienste Georg Leibolds um die Entwicklung des Don-Bosco-Gymnasiums heraus: Fachvorsitz, Schulkonferenz, Studien- und Berufsorientierung, Schulprogramm, offener Ganztag, Qualitätsanalyse, Jubiläen und Feste - kaum ein Feld, an dem der Verabschiedete nicht intensiv mitgearbeitet hatte. Hervorgehoben wurden aber auch sein nimmermüdes Engagement für die Schüler und die Salesianischen Sportspiele der PGSI, deren Organisationsleiter er 2007 und 2020 war, sowie sein kollegiales Wesen.

 

Musikalische Beiträge von Schülern und Musiklehrern untermalten die stimmungsvolle Atmosphäre. Besonderer Dank gilt auch den Mitgliedern der schuleigenen Haustechnik-AG, die sich für Bild und Ton verantwortlich zeigten.

 

Ohne Wehmut, dafür mit großer Freude über die Wortbeiträge und persönlichen Geschenke seiner Weggefährten, verabschiedete sich Georg Leibold schließlich selbst aus dem Schuldienst. Als Familienmensch, Feinschmecker und Vorsitzender der internationalen Sportbewegung der Salesianer PGSI weiß Georg Leibold, seinen Freiraum mit neuen Inhalten zu füllen, wird dem Don-Bosco-Gymnasium dabei aber immer verbunden bleiben.

 

Text: SuoC/ScrG, Fotos (6): GruS

 

 

 

Pater Otto Nosbisch (links) und die ehemalige Schulleiterin Hildegard Jäger (2.v.r.) mit Familie Leibold.

 

Zuletzt geändert am: 31.08.2020 um 20:39

Zurück