Currently: 2 users online.
Mail

Neuigkeiten

Arbeitsaufträge

Für den Distanzunterricht
 

Natur und Luftreinigung

Projekt der Klasse 6A

 

Was bedeutet Jesus für uns?

Projekt der evangelischen Sechstklässler

 

Schulbuchrückgabe Q2

Bücherwagen steht in der Pausenhalle bereit
 

Verabschiedung der Referendare

Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

 

Mottowoche der Abiturienten

Kleine Galerie
 

Die März-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Neue Torsomodelle und Experimentiersätze

Förderverein unterstützt Biologie und Physik

 

Geklaute Vergangenheit

Zk Geschichte (Q2) untersucht Querdenker "Vor-Urteile"
 

Maccheroni können Brücken sein

Nudelexperiment des GK Technik

 

DBG-Late-Night

Digitaler Abi-Gag
 

Regelungen für den Unterricht

[überholt]

 

1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Einladung zum interreligösen Dialog
 

Jerusalema-Challenge

Flashmob am DBG
 

36. Mathematikwettbewerb

DBG-Schüler auf dem Siegerpodest
 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Besondere Zeiten

news3 >>


Liebe SchülerInnen, liebe Schulgemeinde,

wie bereits auf der Schulhomepage angekündigt, beginnt der Verkauf von Speisen ab Montag (17.8.) vorläufig nur in der 2. Pause im Thekenbereich des Theatersaals. Die aktuellen Corona-Hygieneauflagen lassen allerdings nur ein deutlich verkleinertes Speiseangebot zu. Das Angebotssortiment umfasst im Theatersaal ausschließlich halbe belegte Brötchen, Laugenhörnchen, Knusperstangen, Schoko- und Buttercroissants, leider aber zu teilweise höheren Preisen, da aufgrund der geringeren Bestellmenge ein bisher gewährter Mengenrabatt entfällt. Ebenfalls sind Getränke aus unserem bisherigen Sortiment erhältlich.

Darüber hinaus wird der in der Pausenhalle aufgestellte Verpflegungsautomat zusätzlich mit Kioskartikeln, Croissants und Schokomilch mehrfach am Tag nachgefüllt.

Bei der ab Montag erfolgenden Cafeteriaöffnung handelt es sich nicht zuletzt um einen ersten Probelauf, wie unter den anspruchsvollen Corona-Hygieneauflagen ein Cafeteriabetrieb grundsätzlich zu bewältigen ist. Daher kann es in den ersten Tagen auch zu Sortimentsveränderungen, aber auch zu einem frühzeitigen Ausverkauf von bestimmten Angeboten kommen, da eine verlässliche Einkaufsplanung zurzeit nur schwer möglich ist.

Der Eingang in den Theatersaal erfolgt über die Pausenhalle, der Ausgang über die hintere Tür im Bereich des Verwaltungstraktes, es gilt das „Einbahnstraßen-System“. Zusätzlich sind Abstandsmarkierungen angebracht, zudem steuern Poller im unmittelbaren Verkaufsbereich den Zutritt zur Theke.

Grundsätzlich gelten im gesamten Verkaufsbereich der Schulcafeteria sowie auch im Wartebereich die von der Schulleitung veröffentlichen Regeln während der Corona-Pandemie.

Für das Cafeteriateam

Wolfgang von Przewoski

Zuletzt geändert am: 12.08.2020 um 09:30

Zurück