Currently: 4 users online.
Mail

Neuigkeiten

Letzter Schultag...

...auch für vier Lehrkräfte

 

Ferienförderprogramm 2022

Kontakt

 

Experimentieren im DLR School Lab

Neuntklässler an der TU Dortmund

 

Datenvogelhäuschen begeistert

DBG-Techniker gewinnen weiteren Preis

 

Zeichen für Miteinander

Schulgemeinschaft steht zusammen

 

Projekt Istanbul

Begegnungen in der Türkei

 

Auf den Spuren Don Boscos

Marleen Keul war in der Heimat unseres Ordensgründers
 

Geburtstagsparty

100 Jahre Salesianer in Borbeck

 

Lichtaktion der Essener Gymnasien

Solidarität mit der Ukraine

 

Freude am Campus Don Bosco in Borbeck

Stiftung fördert Salesianer großzügig
 

Corona-Update

Freiwillige Tests, Masken
 

Die April-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Abigag 2022

Letzter Schultag der Q2
 

Wir für Don Bosco

1000 Turnhallenpatenschaften gesucht
 

Studienfahrt 2023

Reise in das Heilige Land
 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Werkzeug für Haiti

news3 >>

40 Jahre Werkzeug für Haiti

In diesem Jahr feiert unser großes schulisches Sozialprojekt seinen 40. Geburtstag.

Aus Haiti erreichte Gregor Theren folgender Brief von P. Pierre Lephene, der vor vielen Jahren das Don-Bosco-Gymnasium auch schon einmal besucht hat:

 

Sei gegrüßt lieber Freund,

Hallo Gregor,


Angesichts all dessen, was in diesen Tagen passiert, können wir nicht gleichgültig bleiben, ohne Euch ein kleines Wort der Freundschaft, Solidarität und Brüderlichkeit zu übermitteln. Immer wenn uns schlechte Zeiten heimsuchen, seid Ihr immer an unserer Seite und helft uns aufzustehen.


Wie geht es Euch? Wie geht es Euren Familien? ... Wir fühlen mit Euch in Trauer und Bestürzung ... alles, was in Europa passiert, insbesondere in Belgien, Deutschland, Holland, wo wir viele unserer Wohltäter und Freunde haben. Wie haben Sie diese Situation erlebt? Wir hoffen, dass es in Ihrem Umfeld keine Verletzten gibt und Sie von den Regengüssen nicht direkt betroffen sind, auch wenn Sie im Allgemeinen alle von den Schäden betroffen sind. Wir standen dem hilflos gegenüber, denn wenn wir es wären, würden Sie etwas tun, um zu helfen. Wir haben nur Worte, um Ihnen unsere Solidarität durch unsere Gebete und Gedanken zu wünschen.


Möge Gott Ihnen Kraft und Mut geben, diese Realität mit Glauben und Hoffnung zu leben. Frieden für die Seelen der Verstorbenen und dass sich in Rekordzeit alles wieder normalisiert. Viel Umsicht und viel Mut. Wir sind im Gebet verbunden.

Unsere Grüße und aufrichtige Freundschaft an alle unsere Wohltäter und an das gesamte Team, das für Haiti arbeitet.


Möge Gott Sie bewahren und segnen.

Pater Lephene PIERRE,SDB

Zuletzt geändert am: 14.08.2021 um 19:34

Zurück