Currently: 5 users online.
Mail

Neuigkeiten

Stadtmeisterschaften im Basketball

DBG in zwei Endspielen
 

Rimsting 2022: Anmeldung

Ferienfreizeit am Chiemsee
 

DBG bei den Tischtennis-Stadtmeisterschaften

Mit Ehrgeiz, Leidenschaft und guten Ergebnissen
 

40 Jahre UNESCO-Club Kettwig

Dank an unsere Förderer
 

Exkursion zum Heidhof

LK Biologie in Kirchheller Heide

 

Tage religiöser Orientierung

Gruppeneinteilung und (neu) Bezahlung

 

Alle Vögel sind schon da

Technik LK mit pfiffiger Wettbewerbsidee
 

Einladung zu Exerzitien

Angebot für Jugendliche um den Jahreswechsel

 

Physikanten begeisterten

Preisgekrönte Wissenschaftsshow am DBG
 

MINT-Tag 2021

Einladung zum Experimentieren

 

Taizé-Treffen 2021

Einladung nach Turin
 

Niemanden aufgeben, Pläne machen

Salesianische Arbeit in Berlin

 

Werkzeug für Haiti

40-jähriges Jubiläum
 

AG Geschichte

Tour #1 zum Nordsternpark
 

Turin-Challenge

Siegerkurs geehrt
 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Werkzeug für Haiti

news3 >>

40 Jahre Werkzeug für Haiti

In diesem Jahr feiert unser großes schulisches Sozialprojekt seinen 40. Geburtstag.

Aus Haiti erreichte Gregor Theren folgender Brief von P. Pierre Lephene, der vor vielen Jahren das Don-Bosco-Gymnasium auch schon einmal besucht hat:

 

Sei gegrüßt lieber Freund,

Hallo Gregor,


Angesichts all dessen, was in diesen Tagen passiert, können wir nicht gleichgültig bleiben, ohne Euch ein kleines Wort der Freundschaft, Solidarität und Brüderlichkeit zu übermitteln. Immer wenn uns schlechte Zeiten heimsuchen, seid Ihr immer an unserer Seite und helft uns aufzustehen.


Wie geht es Euch? Wie geht es Euren Familien? ... Wir fühlen mit Euch in Trauer und Bestürzung ... alles, was in Europa passiert, insbesondere in Belgien, Deutschland, Holland, wo wir viele unserer Wohltäter und Freunde haben. Wie haben Sie diese Situation erlebt? Wir hoffen, dass es in Ihrem Umfeld keine Verletzten gibt und Sie von den Regengüssen nicht direkt betroffen sind, auch wenn Sie im Allgemeinen alle von den Schäden betroffen sind. Wir standen dem hilflos gegenüber, denn wenn wir es wären, würden Sie etwas tun, um zu helfen. Wir haben nur Worte, um Ihnen unsere Solidarität durch unsere Gebete und Gedanken zu wünschen.


Möge Gott Ihnen Kraft und Mut geben, diese Realität mit Glauben und Hoffnung zu leben. Frieden für die Seelen der Verstorbenen und dass sich in Rekordzeit alles wieder normalisiert. Viel Umsicht und viel Mut. Wir sind im Gebet verbunden.

Unsere Grüße und aufrichtige Freundschaft an alle unsere Wohltäter und an das gesamte Team, das für Haiti arbeitet.


Möge Gott Sie bewahren und segnen.

Pater Lephene PIERRE,SDB

Zuletzt geändert am: 14.08.2021 um 19:34

Zurück