Currently: 3 users online.
Mail

Neuigkeiten

Förderverein mit neuem Vorstand

Erneut viele Anschaffungen gefördert


Sportspiele-Shirts

Angebot der Fachgruppe Sport
 

Die Oktober-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Weltkindertag 2010

Bilder der 5er und 6er Klassen unterstützen Spendenaktion

Update Corona-Regeln

Desinfektion und Krankmeldung
 

Spitzenresultate trotz Corona-Pause

Cambridge Zertifikate verteilt
 

DELF-Zertifikate

Diplom-Übergabe und Neuauflage

 

Essener Firmenlauf im Kleinen

DBG-Läufer spenden für Haiti

 

Niemals geht man so ganz

Georg Leibold mit zwei lachenden Augen aus dem Schuldienst verabschiedet
 

Das DBG bei Instagram

Ergänzung unserer Informationskanäle
 

Corona-Regeln

Zum neuen Schuljahr
 

Besondere Zeiten

Cafeteria startet eingeschränkt
 

Informationen zur Über-Mittag-Betreuung

Änderungen wegen Corona

 

Katleen Berger

ist neue stellvertretende Schulleiterin
 

Ja ist denn schon Weihnachten?

Tannenbäume für die Haiti-Aktion ausgezeichnet
 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Technikwettbewerbe

news3 >>

Einige Schüler aus dem Leistungskurs Technik von Herrn Lübbering waren wieder fleißig: Für zwei voneinander unabhängige landesweite Technikwettbewerbe wurden im Laufe des Schuljahres Konzepte zur Bewerbung ausgearbeitet und eingereicht. Beide Konzepte überzeugten die Jurys so sehr, dass die Schüler nun an den jeweiligen Endrunden teilnehmen und die Umsetzung der Projekte mit jeweils 500 € finanziell unterstützt werden.
 
 
Für den VDE-Technikpreis wird eine Experimentierbox für den Biologieunterricht konstruiert, mit der das Pflanzenwachstum eines Bohnensprösslings unter Veränderung verschiedener Parameter beobachtet werden kann (Titel: „Die Bohnenbox – Beobachtung von Pflanzenwachstum im Unterricht 2.0“). Dieses Projekt wird mentoriell begleitet.
 
 
Für den 3malE (RWE) Schulwettbewerb „Energie mit Köpfchen“ wird eine Modellgarage konstruiert, in der ein elektrisch betriebenes Fahrzeug kabellos durch Induktion geladen werden soll. Wenn möglich, entstammt die dafür benötigte elektrische Energie aus regenerativen Quellen und wird vorher zwischengespeichert (Titel: „Die smarte Garage“).
Gegen Ende des Schuljahres steht dann fest, welche Platzierung die Schüler mit ihren Projekten erreicht haben werden. Wir drücken die Daumen.
Text und Fotos (4): LueC

Zuletzt geändert am: 09.03.2017 um 21:56

Zurück