Currently: 6 users online.
Mail

Neuigkeiten

DBG ist Schulsieger beim STADTRADELN

Siegerehrung im Essener Rathaus
 

Stabwechsel am St. Johannesstift

Jan Beewen wird neuer Einrichtungsleiter
 

Bildergalerie Kulturtag

Das DBG ist bunt
 

Turnhalleneinweihung

Renovierung abgeschlossen

 

Exkursionen der Jahrgangsstufen 7 und 8

Besuch der Alten Synagoge und des Weltkulturerbes Zeche Zollverein
 

Schachtalent am DBG

Deutscher Vizemeister

 

Die Juni-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Sehnsucht - wovon wir träumen

Theaterstück des DaGe-Kurs Jgst. 9
 

Europawahl 2024

Ergebnisse der Juniorwahl am DBG
 

Schulradeln

DBG auf Anhieb Stadtsieger

 

XXXII. Salesianische Sportspiele

Riesenerfolg in Genua

 

Beachweek

Sport in der City
 

AG Geschichte on Tour

9. Exkursion führte zur Halde Rungenberg
 

Schenk mir eine Schulstunde

Thomas Kutschaty und die Handynummer des Bundeskanzlers
 

Wettbewerb Schüler.ING

DBG dreimal im Finale

 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Stadtexkursion Geographie

news3 >>
 
Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses von Herrn Weinert, sowie des Grundkurses von Herrn Lübbering untersuchten im Rahmen einer ganztägigen Exkursion stadtgeographische Merkmale von Siedlungen aus unterschiedlichen Epochen. Auf dem Programm der von den Schülerinnen und Schülern selbst vorbereiteten Stadtroute standen die Essener Innenstadt als Beispiel für eine mittelalterliche Stadtgründung und heutiges Dienstleistungszentrum, Arbeitersiedlungen, Zeche Zollverein, der Stadtteil Bredeney, der zukünftige Stadtteil Essen51, das neue Univiertel am Nordrand der Essener City, sowie die Stadtteile Werden, Kettwig, Altendorf und Borbeck. So konnte sowohl ein Nord-Süd-Querschnitt, als auch ein West-Ost-Querschnitt durch unsere Heimatstadt gezogen werden. Besonders hervorzuheben ist hier die Autobahn A40, welche quer durch die Stadt verläuft. „Auf den ersten Blick bloß eine Autobahn, beim Blick auf die Bevölkerungsdaten eine Trennlinie: Nördlich dieser Strecke leben die meisten Hartz IV-Empfänger und die meisten Migranten, viele von ihnen nicht freiwillig. Aber hier sind die Mieten billiger - im Süden sind sie unerschwinglich“. (aus der WDR-Dokumentation A40 - Eine Autobahn trennt Arm und Reich)
 
Zum Abschluss der Stadtexkursion konnte der Leistungskurs noch ein lang geplantes Kurstreffen nachholen und dabei den Tag Revue passieren lassen; einige Schülerinnen und Schüler des Grundkurses ließen den ereignisreichen Tag noch auf dem Essener Weihnachtsmarkt ausklingen.

(Bericht und Bilder von LueC und WeiN) 

      

 

Zuletzt geändert am: 16.12.2023 um 13:35

Zurück