Currently: 3 users online.
Mail

Neuigkeiten

Schenk mir eine Schulstunde

Thomas Kutschaty und die Handynummer des Bundeskanzlers
 

Wettbewerb Schüler.ING

DBG dreimal im Finale

 

Grugalauf

Unsere Jahrgangsstufen 5 und 6 erlaufen 1700,-€ für den guten Zweck
 

Die Tour geht weiter

AG Geschichte besucht den Gasometer
 

Durchgeboxt

Q1-Schülerin wird NRW-Meisterin

 

Beachvolleyball

Stadtmeisterschaft Essen

 

Frisch gefördert

Aktuelle Projekte des Fördervereins
 

HEUREKA Weltkunde

Wettbewerbsergebnisse

 

Letzter Schultag der Q2

Abi-Gag 2024

 

Erfolgreiche Schwimmer

DBG wird Stadtmeister

 

Fortuna

Glücksmomente beim Schüleraustausch mit Verona
 

AG Geschichte on Tour

Mit dem Fahrrad zu den Halden des Ruhrgebiets
 

Die März-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Nächster Coup der AG Schach

NRW-Landesfinale 2024

 

DIERCKE Wissen 2024

Erdkunde-Wettbewerb

 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Schulsport

news3 >>


Beinahe drei Jahre lang pausierte der Spielbetrieb in der Fußball-Stadtmeisterschaft der Essener Schulen wegen der Corona-Pandemie. Nun kann wieder gespielt werden, und den Auftakt machte für unser Don-Bosco-Gymnasium die männliche A-Jugend. In einer Dreiergruppe musste sich das Team mit der UNESCO-Schule und dem Dore-Jacobs-Berufskolleg messen - zwei weitgehend unbeschriebene Blätter auf der Essener Fußball-Landkarte.

Das DBG ging mutig in die erste Partie, bot gegen die UNESCO-Schule eine Dreierkette auf und setzte auf Offensivfußball. Nachdem sich Sam Bierikoven auf Zuspiel Moussa Kantés eine erste gute Chance aus spitzem Winkel erarbeitet hatte, besorgte Christoph Brocks nur eine Minute später das 1:0. Das Don-Bosco-Team blieb weiter am Drücker, agierte aber unnötig kompliziert und wurde für seine Ineffizienz bestraft: Ein Konterlauf kurz vor der Pause führte zum ganz und gar nicht leistungsgerechten 1:1. Die von Fabio Theisen instruierte Mannschaft ließ sich jedoch nicht beirren und rückte die Verhältnisse alsbald gerade. Kapitän Tom Schulokat zog ein Foulspiel im Strafraum, Christoph Brocks verwandelte den Elfmeter sicher. Defensiv ließ unsere Auswahl nun nichts mehr zu. In der Nachspielzeit legte Giuliano Condemi Moussa Kanté das finale 3:1 auf.

Dass der zweite Gegner des Tages ein ganz anderes Kaliber werden würde, bestätigte sich bei der Betrachtung der nächsten Begegnung. Das Dore-Jacobs-Berufskolleg spielte die UNESCO-Schule gnadenlos an die Wand, gewann 8:0.

Gewarnt vor dem Können des Gegners stellten Fabio Theisen und Herr Schulte-Oversohl nun auf eine Viererkette um, um dennoch bereits nach zwei Minuten in Rückstand zu geraten. Eine beherzte Abwehrleistung hielt die Elf in der Folge im Spiel, vorne flutschte aber einfach kein Ball durch. Mitte der zweiten Halbzeit entschied die Dore-Jacobs-Berufsschule die Sache mit zwei weiteren Toren. In der Nachbetrachtung war man sich einig: Gegen diese brutale Qualität hätte kein erkranktes Personal und keine noch so pfiffige Taktik zum Erfolg geführt. (SuoC)



Don-Bosco-Gymnasium - UNESCO-Schule 3:1 (1:1)

DBG: Jan Weiß - Marco Schoofs, Filip Bücking, Tom Schulokat - Erik Ludwig, Christoph Brocks - Florian Zysk (16.' Daniel Mosiyenko), Kenzo Heinen (20.' Giuliano Condemi), Ben Bierikoven - Moussa Kanté, Sam Bierikoven (26.' Luca Biazeck).

Tore: 1:0 (5.') Christoph Brocks, 1:1 (15.')/ 2:1 (20.'/ FE) Christoph Brocks, 3:1 (30.'+1) Moussa Kanté.

Dore-Jacobs-Berufskolleg - UNESCO-Schule 8:0

Don-Bosco-Gymnasium - Dore-Jacobs-Berufskolleg 0:3 (0:1)

DBG: Jan Weiß - Marco Schoofs, Filip Bücking (27.' Giuliano Condemi), Tom Schulokat, Ben Bierikoven (46.' Daniel Mosiyenko) - Erik Ludwig, Christoph Brocks - Florian Zysk, Kenzo Heinen (21.' Luca Biazeck), Sam Bierikoven - Moussa Kanté.

Tore: 0:1 (3.')/ 0:2 (23.'), 0:3 (26.').

1. Dore-Jacobs-Berufskolleg 2 11:0 +11 6
2. Don-Bosco-Gymnasium 2 3:4 -1 3
3. UNESCO-Schule 2 1:11 -10 0

Zuletzt geändert am: 03.11.2022 um 17:13

Zurück