Currently: 4 users online.
Mail

Neuigkeiten

DIERCKE Wissen 2024

Erdkunde-Wettbewerb

 

Dr. Thomas Emons erhält die Nikolaus-Groß-Medaille

Ehemaliger für seine jounalistische Arbeit geehrt
 

Tag des sozialen Engagements 2024

Lasst euch von Don Bosco bewegen
 

Experimentieren im DLR School Lab

9. Klassen an der Uni Dortmund

 

HEUREKA Mensch und Natur

Wettbewerb der Klassen 5 bis 7
 

Werkzeug für Haiti

2023 endet mit famoser Bilanz
 

Stadtmeisterschaft Schach

Nächster Erfolg für unsere AG
 

Automatisierung bei Stauder

Technik-Kurse mit besonderem Praxisbezug
 

Jahreslosung 2024 der EKD

Schüler gestalten bildlich "Die Liebe - ein lebenslanges Übungsfeld"
 

AdMINTskalender

Erfolgreiche Premiere
 

Die Dezember-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Volleyballerinnen wieder am Start

Neuanfang bei Stadtmeisterschaften
 

Stadtexkursion Geographie

LK und GK erkunden Heimatstadt

 

Weihnachtsbaumaktion 2023

Das festliche Grün ist da!

 

Physik-Exkursion

Phänomenta Lüdenscheid

 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Schulfußball

news3 >>


Mit einer ansprechenden Leistung erreichte die A-Jugend des Don-Bosco-Gymnasiums am Dienstag die zweite Runde der Essener Stadtmeisterschaft. Da drei der vier gestarteten Mannschaften jeweils zwei Siege einfuhren, ging die Entscheidung letztlich über die Tordifferenz, und hier war das DBG unschlagbar.


Die erste Partie gegen das Maria-Wächtler-Gymnasium gestaltete sich lange Zeit ausgeglichen und ohne zwingende Aktionen. Erst in der Nachspielzeit der ersten Hälfte prüfte DBG-Stürmer Jan Glaser den Wächtler-Torwart mit einem gefährlichen Abschluss. Auch ein Versuch von Erik Grohnert-Cedacers gleich nach dem Seitenwechsel konnte pariert werden. Kurz vor Schluss schlug Rechtsverteidiger Max Fahnenbruch von weit draußen eine Flanke in den Sechzehner der Rüttenscheider, wo Elias Brechmann sich und seine Elf für eine couragierte Leistung belohnte.

Kompakt und ballsicher präsentierte sich im zweiten Spiel das Team von der Wolfskuhle, das jeglichen Spielwitz des DBG konsequent unterband. Gute Chancen der Freisenbrucher endeten zunächst an der vielbeinigen Don-Bosco-Abwehr oder am Pfosten. Nach der Pause nutzte das Gymnasium an der Wolfskuhle dann einen Ballverlust im Spielaufbau zum 1:0 und erhöhte zehn Minuten später per Konter auf 2:0 - es sollten die einzigen Gegentreffer für DBG-Torwart Tristan Wetzel bleiben, der im ersten Match für den verletzten Jan Redmann auf den Platz gekommen war.

Aufgrund der Ergebnisse aus den anderen Partien musste das Don-Bosco-Gymnasium sein letztes Spiel gegen das Burggymnasium mit vier Toren Unterschied gewinnen, um ganz sicher die zweite Runde zu erreichen. Diese Herausforderung meisterte Herr von der Gathens Mannschaft mühelos, gewann 7:0 und hätte noch weitaus höher siegen können. Den Torreigen eröffnete Luca Heine in der zweiten Minute; kurz darauf traf Jan Glaser den Pfosten. Erik Grohnert-Cedacers mit einem placierten Flachschuss sowie Elias Brechmann auf Vorlage von Philipp Kusuran und Luca Heine erhöhten noch vor dem Pausenpfiff auf 3:0. Gegen sich aufgebende Burgschüler, deren einzige Torchance Simon Goralski beherzt auf der Torlinie entschärft hatte, fielen die Tore nun fast im Minutentakt und jenseits taktischer Zwänge: Moritz Speh, Jan Glaser, Philipp Kusuran und Joker Jan Wiesel sicherten dem DBG ein letztlich ungefährdetes Weiterkommen.

Zusammen mit dem Don-Bosco-Gymnasium zieht auch das Maria-Wächtler-Gymnasium, das sich im Entscheidungsspiel gegen das Gymnasium an der Wolfskuhle deutlich durchsetzte, in die zweite Runde ein. (Text und Fotos (6): SuoC)

DBG - Maria-Wächtler Gymnasium 1:0 (0:0)
DBG: J. Redmann (6.´ Wetzel) - Rustemeier (13.´ Fahnenbruch), Goralski, Lampert, Kusuran - Kaltenpoth, M. Speh - Grohnert, Brechmann, Heine (27.´ Rascho) - Glaser.
Tore: - / 1:0 (29.´) Brechmann.

DBG - Gymnasium an der Wolfskuhle 0:2 (0:0)
DBG: Wetzel - Fahnenbruch, M. Speh, Goralski, Kusuran - Kaltenpoth, Lampert (26.´ Glaser) - Grohnert, Brechmann, Heine - Glaser (16.´ Inan).
Tore: - / 0:1 (17.´), 0:2 (26.´).

DBG - Burggymnasium 7:0 (3:0)
DBG: Wetzel - Fahnenbruch (22.´ Elias Wali), Goralski (26.´ Gnida), Kusuran (26.´ Rascho) - Kaltenpoth (16.´ Lampert), M. Speh (21.´ Hengst) - Grohnert (21.´ Wiesel), Brechmann, Hamad - Glaser (23.´ Inan), Heine.
Tore: 1:0 (2.´) Heine, 2:0 (10.´) Grohnert, 3:0 (14.´) Brechmann/ 4:0 (18.´) M. Speh, 5:0 (20.´) Glaser, 6:0 (23.´) Kusuran, 7:0 (29.´) Wiesel.

Gymnasium an der Wolfskuhle - Burggymnasium 1:0
Maria-Wächtler-Gymnasium - Burggymnasium 2:0

Gymnasium an der Wolfskuhle - Maria-Wächtler-Gymnasium 0:4

1.
Don-Bosco-Gymnasium* 3
8:2 +6 6
2.
Maria-Wächtler-Gymnasium* 3 6:1 +5 6
3. Gymnasium an der Wolfskuhle 3 3:4 -1 6
4. Burggymnasium 3 0:10 -10 0

 

Zuletzt geändert am: 26.10.2016 um 20:45

Zurück