Currently: 3 users online.
Mail

Neuigkeiten

„Stäbchen rein, Spender sein“

Spenderkartei der DKMS am DBG

 

Verona-Austausch

Videos der italienischen Schüler

 

Erdbebenhilfe

Kuchenverkauf und Unternehmensspende
 

Wettbewerb HEUREKA

Mensch und Natur 2022

 

FSJ auf den Philippinen (II)

Fortsetzung des Interviews
 

FSJ auf den Philippinen (I)

Interview mit Linus Mlekuz-Vencelj
 

Bildungspartnerschaft mit dem HdEG/Stadtarchiv Essen

Exkursionen und Geschichtsprojekte folgen
 

"Hände weg vom Ruhrgebiet"

Geschichts-AG besucht Sonderausstellung im Ruhrmuseum
 

Veni vidi vici

Latein-Vokabelwettbewerb
 

Jung und Alt gemeinsam kreativ

Kunstprojekt im AWO-Seniorenheim
 

Tag des sozialen Engagements

Lasst euch von Don Bosco bewegen
 

Experimentieren im DLR School Lab

Neuntklässler an der TU Dortmund

 

Schlaue Mathematikerinnen

OB Thomas Kufen zeichnet Don-Bosco-Schülerinnen aus
 

Reise ins Heilige Land 2023

Rückblick
 

Ein großes Dankeschön zum Abschied

Frau Büttner geht in Ruhestand

 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Schönebecker Maibaumfest

news3 >>

Auf dem Schönebecker Maibaumfest konnte man in diesem Jahr nicht nur die Sonne genießen, sondern auch etwas Gutes tun. Schülerinnen der Klasse 5A des Don-Bosco-Gymnasiums verkauften dort Lose für eine Tombola, deren Erlös für das Projekt „Werkzeug für Haiti“ ihrer Schule bestimmt war.

Insgesamt 311 Euro übergaben die Mädchen nun dem stellvertretenden Schulleiter Georg Leibold. „Unglaublich, wie viel zusammengekommen ist, mit so viel haben wir nicht gerechnet,“ freuten sich Lucia, Janna und Sarah. Die drei Freundinnen hatten die Aktion innerhalb von drei Tagen auf die Beine gestellt. Bei ihrem Vorhaben wurden sie von vielen Seiten unterstützt. Die RWE Deutschland AG, XXXL Kröger Essen, die ifm electronic gmbh sowie diverse lokal ansässige Firmen stellten Preise für die Tombola zur Verfügung. Aber auch selbstgemachte Kreuze ihres Mitschülers Maximilian, eine separate Spendenbox und Mithilfe von Klassenkameradinnen beim Verkauf trugen zu dem großen Erfolg bei.

„Das habt ihr wirklich ganz toll gemacht. Mit dem Spendengeld kann man in einen armen Land wie Haiti so viel machen“, lobte Georg Leibold die strahlenden Mädchen. Seit 35 Jahren sammelt die Schule Spenden für die Ausbildung von Jugendlichen im Straßenkinderprojekt „Lakay“ der Salesianer Don Boscos. Das Konzept ist dabei Hilfe zur Selbsthilfe. Sie bekommen Werkzeuge und Geräte für eine Ausbildung in handwerklichen Berufen und damit eine berufliche Perspektive.

(Text und Fotos: Jessica Büttner)

Zuletzt geändert am: 03.05.2016 um 17:47

Zurück