Currently: 3 users online.
Mail

Neuigkeiten

Letzter Schultag...

...auch für vier Lehrkräfte

 

Ferienförderprogramm 2022

Kontakt

 

Experimentieren im DLR School Lab

Neuntklässler an der TU Dortmund

 

Datenvogelhäuschen begeistert

DBG-Techniker gewinnen weiteren Preis

 

Zeichen für Miteinander

Schulgemeinschaft steht zusammen

 

Projekt Istanbul

Begegnungen in der Türkei

 

Auf den Spuren Don Boscos

Marleen Keul war in der Heimat unseres Ordensgründers
 

Geburtstagsparty

100 Jahre Salesianer in Borbeck

 

Lichtaktion der Essener Gymnasien

Solidarität mit der Ukraine

 

Freude am Campus Don Bosco in Borbeck

Stiftung fördert Salesianer großzügig
 

Corona-Update

Freiwillige Tests, Masken
 

Die April-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Abigag 2022

Letzter Schultag der Q2
 

Wir für Don Bosco

1000 Turnhallenpatenschaften gesucht
 

Studienfahrt 2023

Reise in das Heilige Land
 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Schönebecker Maibaumfest

news3 >>

Auf dem Schönebecker Maibaumfest konnte man in diesem Jahr nicht nur die Sonne genießen, sondern auch etwas Gutes tun. Schülerinnen der Klasse 5A des Don-Bosco-Gymnasiums verkauften dort Lose für eine Tombola, deren Erlös für das Projekt „Werkzeug für Haiti“ ihrer Schule bestimmt war.

Insgesamt 311 Euro übergaben die Mädchen nun dem stellvertretenden Schulleiter Georg Leibold. „Unglaublich, wie viel zusammengekommen ist, mit so viel haben wir nicht gerechnet,“ freuten sich Lucia, Janna und Sarah. Die drei Freundinnen hatten die Aktion innerhalb von drei Tagen auf die Beine gestellt. Bei ihrem Vorhaben wurden sie von vielen Seiten unterstützt. Die RWE Deutschland AG, XXXL Kröger Essen, die ifm electronic gmbh sowie diverse lokal ansässige Firmen stellten Preise für die Tombola zur Verfügung. Aber auch selbstgemachte Kreuze ihres Mitschülers Maximilian, eine separate Spendenbox und Mithilfe von Klassenkameradinnen beim Verkauf trugen zu dem großen Erfolg bei.

„Das habt ihr wirklich ganz toll gemacht. Mit dem Spendengeld kann man in einen armen Land wie Haiti so viel machen“, lobte Georg Leibold die strahlenden Mädchen. Seit 35 Jahren sammelt die Schule Spenden für die Ausbildung von Jugendlichen im Straßenkinderprojekt „Lakay“ der Salesianer Don Boscos. Das Konzept ist dabei Hilfe zur Selbsthilfe. Sie bekommen Werkzeuge und Geräte für eine Ausbildung in handwerklichen Berufen und damit eine berufliche Perspektive.

(Text und Fotos: Jessica Büttner)

Zuletzt geändert am: 03.05.2016 um 17:47

Zurück