Currently: 9 users online.
Mail

Neuigkeiten

Stadtmeisterschaften im Basketball

DBG in zwei Endspielen
 

Rimsting 2022: Anmeldung

Ferienfreizeit am Chiemsee
 

DBG bei den Tischtennis-Stadtmeisterschaften

Mit Ehrgeiz, Leidenschaft und guten Ergebnissen
 

40 Jahre UNESCO-Club Kettwig

Dank an unsere Förderer
 

Exkursion zum Heidhof

LK Biologie in Kirchheller Heide

 

Tage religiöser Orientierung

Gruppeneinteilung und (neu) Bezahlung

 

Alle Vögel sind schon da

Technik LK mit pfiffiger Wettbewerbsidee
 

Einladung zu Exerzitien

Angebot für Jugendliche um den Jahreswechsel

 

Physikanten begeisterten

Preisgekrönte Wissenschaftsshow am DBG
 

MINT-Tag 2021

Einladung zum Experimentieren

 

Taizé-Treffen 2021

Einladung nach Turin
 

Niemanden aufgeben, Pläne machen

Salesianische Arbeit in Berlin

 

Werkzeug für Haiti

40-jähriges Jubiläum
 

AG Geschichte

Tour #1 zum Nordsternpark
 

Turin-Challenge

Siegerkurs geehrt
 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Neue Torsomodelle und Experimentiersätze

news3 >>

Bei den von unserem Förderverein bezuschussten Torsomodellen handelt es sich um ein großes und zehn kleinere, die ihr auf dem Foto schon einmal begutachten könnt

Richtig interessant wird es natürlich, wenn sie im Unterricht zum Einsatz kommen. Egal ob das Gehirn, die Lunge, der Verdauungsapparat oder vieles mehr: Durch die Modelle könnt ihr den menschlichen Körper noch viel besser kennenlernen.

Die zehn kleineren Modelle ermöglichen jetzt auch mehreren Gruppen, gleichzeitig mit einem Modell zu arbeiten. So kann jede/r Einzelne von euch besser lernen.

Seid ihr bereit für eine Reise durch unseren Körper?

HinC

Für den Physikunterricht sind nun elf neue Experimentiersätze verfügbar, mit denen viele Versuche aus dem Teilgebiet Mechanik insbesondere auch in schülerexperimenteller Kleingruppenarbeit stattfinden können. Die Schülerinnen und Schüler können beispielsweise das Druckverhalten von Flüssigkeiten und Gasen, den Schweredruck, das Prinzip eines artesischen Brunnens und der verbundenen Gefäße, die Auftriebsmethode, das Steigen, Schweben und Sinken von Körpern ausprobieren, ergreifen und begreifen.

Ein weiterer, neu angeschaffter Experimentiersatz ermöglicht die Durchführung eines Experimentes zur Bestimmung der nach dem Physiker Max Planck benannten Konstanten, welcher als Begründer der Quantenphysik gilt.

Mit den vom Förderverein finanzierten Experimentiersätzen konnten die obligatorischen, abiturrelevanten Versuche der Sekundarstufe II ergänzt und die Erfahrungen von Schülerinnen und Schülern mit von ihnen selbständig durchgeführten Versuchen und dem gemeinsamen Experimentieren in Kleingruppen erweitert werden.

BecM

Zuletzt geändert am: 22.03.2021 um 13:51

Zurück