Currently: 4 users online.
Mail

Neuigkeiten

DBG ist Schulsieger beim STADTRADELN

Siegerehrung im Essener Rathaus
 

Stabwechsel am St. Johannesstift

Jan Beewen wird neuer Einrichtungsleiter
 

Bildergalerie Kulturtag

Das DBG ist bunt
 

Turnhalleneinweihung

Renovierung abgeschlossen

 

Exkursionen der Jahrgangsstufen 7 und 8

Besuch der Alten Synagoge und des Weltkulturerbes Zeche Zollverein
 

Schachtalent am DBG

Deutscher Vizemeister

 

Die Juni-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Sehnsucht - wovon wir träumen

Theaterstück des DaGe-Kurs Jgst. 9
 

Europawahl 2024

Ergebnisse der Juniorwahl am DBG
 

Schulradeln

DBG auf Anhieb Stadtsieger

 

XXXII. Salesianische Sportspiele

Riesenerfolg in Genua

 

Beachweek

Sport in der City
 

AG Geschichte on Tour

9. Exkursion führte zur Halde Rungenberg
 

Schenk mir eine Schulstunde

Thomas Kutschaty und die Handynummer des Bundeskanzlers
 

Wettbewerb Schüler.ING

DBG dreimal im Finale

 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Klassenausflug zum VC Borbeck

news3 >>

Die Klasse 6a besuchte am letzten Spieltag der 2. Bundesliga Nord mit ihrer Klassenlehrerin Frau Schopper die Volleyball-Damen des VC Allbau Borbeck bei der Partie gegen Bayer 04 Leverkusen. Die Klasse hatte im Januar den zweiten Preis beim Spiel ohne Grenzen gewonnen und somit 50 Freikarten für ein Spiel des Volleyball-Zweitligisten erhalten.

Stilvoll verabschiedete sich der VC Allbau Essen zum Saisonende von seinem treuen Publikum. Gegen Vizemeister Bayer 04 Leverkusen ließ VCA-Trainer Marcel Werzinger nochmals den ganzen Kader spielen. Auch die Juniorinnen Luzie Wiedeking und Don-Bosco-Schülerin Lynn Lewandowsky waren dabei. Wiedeking fand sich sogar in der Startformation wieder.

 


Leverkusen schenkte das sportlich bedeutungslose Saisonfinale nicht ab, sondern präsentierte sich in all seiner physischen Stärke. Die Bayer-Damen feuerten einen Schmetterball nach dem anderen ab, sodass der erste Satz bereits frühzeitig entschieden war. Borbecks Rezept, den Block der Gäste mit Gefühl zu überspielen, ging meist nicht auf. In einigen langen Ballwechseln jedoch behielt der VCA die Oberhand und freute sich über den verdienten Szenenapplaus. Kurz vor der ersten technischen Auszeit im zweiten Satz gelang es den Borbeckerinnen erstmals, zu einem Ausgleich zu kommen. Im dritten Satz führten die Gastgeberinnen anfangs sogar. Zählbares sprang leider nicht heraus, sodass die Saison 2017/2018 mit einem 0:3 endete.


Text und Fotos SuoC

Zuletzt geändert am: 09.06.2018 um 16:07

Zurück