Currently: 26 users online.
Mail

Neuigkeiten

Sportspiele abgesagt

PGSI 2020 entfallen wegen Pandemie
 

Veni, vidi, vici

Beste Lateinvokabel-Kenner geehrt
 

Auf den Spuren von Hundertwasser

Acrylgemälde aus dem Kunstunterricht
 

Studienreise nach Berlin

Kulturtrip des Q2 Deutsch-LK in die Hauptstadt
 

Die Februar-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Schulschach

Erfolgreichstes Jahr seit Gründung der AG
 

Die smarte Laterne

Kick-Off zum VDE-Technikpreis
 

Landtagswahl schon ab 16?

Radio-Interview mit unserer SV
 

9C malt Lieblingspromis

Kunstprojekt zur Farbtrennung
 

Halbfinale bei den Stadtmeisterschaften erreicht

Fußball-B-Jugend weiterhin ungeschlagen
 

DIERCKE Wissen

Schulsieger ausgezeichnet
 

Experimentieren im DLR School Lab

Neuntklässler forschen an der TU Dortmund
 

C-Junioren beweisen Moral

Aus im Viertelfinale
 

Salesianische Sportspiele 2020

E-Mail aus Rom
 

VIII. Tag des sozialen Engagements

Ganzes DBG in Aktion
 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Klassenausflug zum VC Borbeck

news3 >>

Die Klasse 6a besuchte am letzten Spieltag der 2. Bundesliga Nord mit ihrer Klassenlehrerin Frau Schopper die Volleyball-Damen des VC Allbau Borbeck bei der Partie gegen Bayer 04 Leverkusen. Die Klasse hatte im Januar den zweiten Preis beim Spiel ohne Grenzen gewonnen und somit 50 Freikarten für ein Spiel des Volleyball-Zweitligisten erhalten.

Stilvoll verabschiedete sich der VC Allbau Essen zum Saisonende von seinem treuen Publikum. Gegen Vizemeister Bayer 04 Leverkusen ließ VCA-Trainer Marcel Werzinger nochmals den ganzen Kader spielen. Auch die Juniorinnen Luzie Wiedeking und Don-Bosco-Schülerin Lynn Lewandowsky waren dabei. Wiedeking fand sich sogar in der Startformation wieder.

 


Leverkusen schenkte das sportlich bedeutungslose Saisonfinale nicht ab, sondern präsentierte sich in all seiner physischen Stärke. Die Bayer-Damen feuerten einen Schmetterball nach dem anderen ab, sodass der erste Satz bereits frühzeitig entschieden war. Borbecks Rezept, den Block der Gäste mit Gefühl zu überspielen, ging meist nicht auf. In einigen langen Ballwechseln jedoch behielt der VCA die Oberhand und freute sich über den verdienten Szenenapplaus. Kurz vor der ersten technischen Auszeit im zweiten Satz gelang es den Borbeckerinnen erstmals, zu einem Ausgleich zu kommen. Im dritten Satz führten die Gastgeberinnen anfangs sogar. Zählbares sprang leider nicht heraus, sodass die Saison 2017/2018 mit einem 0:3 endete.


Text und Fotos SuoC

Zuletzt geändert am: 09.06.2018 um 16:07

Zurück