Currently: 4 users online.
Mail

Neuigkeiten

DBG ist Schulsieger beim STADTRADELN

Siegerehrung im Essener Rathaus
 

Stabwechsel am St. Johannesstift

Jan Beewen wird neuer Einrichtungsleiter
 

Bildergalerie Kulturtag

Das DBG ist bunt
 

Turnhalleneinweihung

Renovierung abgeschlossen

 

Exkursionen der Jahrgangsstufen 7 und 8

Besuch der Alten Synagoge und des Weltkulturerbes Zeche Zollverein
 

Schachtalent am DBG

Deutscher Vizemeister

 

Die Juni-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Sehnsucht - wovon wir träumen

Theaterstück des DaGe-Kurs Jgst. 9
 

Europawahl 2024

Ergebnisse der Juniorwahl am DBG
 

Schulradeln

DBG auf Anhieb Stadtsieger

 

XXXII. Salesianische Sportspiele

Riesenerfolg in Genua

 

Beachweek

Sport in der City
 

AG Geschichte on Tour

9. Exkursion führte zur Halde Rungenberg
 

Schenk mir eine Schulstunde

Thomas Kutschaty und die Handynummer des Bundeskanzlers
 

Wettbewerb Schüler.ING

DBG dreimal im Finale

 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Jung und Alt gemeinsam kreativ

news3 >>

Jung und Alt gemeinsam kreativ


Don-Bosco-Schüler starten zusammen mit Senioren einer Awo-Einrichtung ein Kunstprojekt. Darum profitieren beide Gruppen.


Eine Leinwand, gute Ideen, neun angehenden Abiturienten und Abiturientinnen des Don-Bosco-Gymnasiums und zehn kreative Senioren und Seniorinnen, von denen die älteste stolze 100 Jahre alt ist: Mehr brauchte es nicht für die erste generationenübergreifende Kunstaktion des Gymnasiums und des Friedrich-Ebert-Zentrums der AWO an der Altenessener Schonnefeldstraße. Bleiben wird ein großformatiges Wandbild, das bald das Foyer der Senioreneinrichtung zieren wird.

„Für unsere Bewohnerinnen und Bewohner ist das eine schöne Aktion, die Farbe in den Alltag bringt“, sagt Pia Doil vom Sozialen Dienst des „Friedrich“, während sie dem Treiben im improvisierten Atelier zuschaut. Sie hat die Kooperation angestoßen, wollte nicht nur den älteren Menschen Freiraum für Kreativität geben, sondern auch das Haus für junge Menschen öffnen.

Auf der Leinwand entsteht eine Collage. Der Gasometer ist darauf zu sehen, die Villa Hügel, der Bottroper Tetraeder, verschiedene Wappen von Ruhrgebiets-Fußballclubs und mehr. Bewohner Günther Lis (65) kümmert sich um den blauen Himmel rund um den Tetraeder: „Das macht Spaß und bringt Abwechslung“, sagt er.  

Ruhrgebiets-Motive auf großer Leinwand in Essener Seniorenzentrum

Kunstlehrer Thorsten Saat, der sich mit seinem Kunstkurs einen ganzen Tag Zeit für das Projekt genommen hat, erläutert: „Wir haben uns vorher überlegt, was wir machen können, um die Seniorinnen und Senioren zu interessieren und praktisch mit einzubeziehen. Da hatten wir die Idee mit den Ruhrgebiets-Motiven und dem großen Bild, an dem alle gleichzeitig arbeiten können.“ Schülerin Maria Tyszkiewicz (18) ergänzt: „Ich bin so das erste Mal ins Haus gekommen, obwohl ich nur rund zehn Minuten entfernt wohne.“

 

 

Zuletzt geändert am: 26.03.2023 um 21:02

Zurück