Currently: 3 users online.
Mail

Neuigkeiten

DBG ist Schulsieger beim STADTRADELN

Siegerehrung im Essener Rathaus
 

Stabwechsel am St. Johannesstift

Jan Beewen wird neuer Einrichtungsleiter
 

Bildergalerie Kulturtag

Das DBG ist bunt
 

Turnhalleneinweihung

Renovierung abgeschlossen

 

Exkursionen der Jahrgangsstufen 7 und 8

Besuch der Alten Synagoge und des Weltkulturerbes Zeche Zollverein
 

Schachtalent am DBG

Deutscher Vizemeister

 

Die Juni-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Sehnsucht - wovon wir träumen

Theaterstück des DaGe-Kurs Jgst. 9
 

Europawahl 2024

Ergebnisse der Juniorwahl am DBG
 

Schulradeln

DBG auf Anhieb Stadtsieger

 

XXXII. Salesianische Sportspiele

Riesenerfolg in Genua

 

Beachweek

Sport in der City
 

AG Geschichte on Tour

9. Exkursion führte zur Halde Rungenberg
 

Schenk mir eine Schulstunde

Thomas Kutschaty und die Handynummer des Bundeskanzlers
 

Wettbewerb Schüler.ING

DBG dreimal im Finale

 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Jedes Los war ein doppelter Gewinn

news3 >>

Jedes Los war beim Schönebecker Maibaumfest ein doppelter Gewinn

Es ist nun schon fast eine gute Tradition. Beim Maibaumfest in Schönebeck sammelten Schülerinnen des Don-Bosco-Gymnasiums wieder mit einer Tombola Spenden für die Aktion „Werkzeug für Haiti“. Glücklich übergaben jetzt Lucia Bambeck, Janna Brauer und Mara Müller aus der 6a ihrem Schulleiter Lothar Hesse 622,- Euro für das salesianische Sozialprojekt.

„Wir haben uns ein Jahr vorbereitet“, erzählt Lucia. Die Mädchen hatten zahlreiche Firmen und Vereine angeschrieben und um Preise für die Tombola gebeten – mit Erfolg. Die Unterstützung war insgesamt so groß, dass beim Maibaumfest „jedes Los ein Gewinn“ war. „Wir haben deutlich mehr als zuvor eingenommen und die Summe aus dem Vorjahr verdoppelt“, blicken die drei Mädchen stolz auf das Ergebnis.

Die Borbeckerinnen wollen Jugendlichen in Haiti helfen. Das DBG unterstützt dort seit über 35 Jahren junge Menschen, die dadurch eine Lehre machen können. Sie erhalten Werkzeuge und Geräte für die Ausbildung in handwerklichen Berufen. Das Konzept ist also Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Klar ist: Wenn schon die jüngsten Schülerinnen des DBGs so viel Engagement zeigen, wird dieses Projekt auch in Zukunft noch vielen Jugendlichen helfen.

Text: Jessica Büttner, Foto: Frank Bambeck

Zuletzt geändert am: 12.06.2017 um 22:08

Zurück