Currently: 3 users online.
Mail

Neuigkeiten

Abi-Gag und Mottowoche

Bildergalerie
 

Allbau-Schachturnier

DBG als Seriensieger
 

Cambridge Zertifikate

Q2-Schüler glänzen mit Englisch-Kenntnissen
 

Little Red Rock

Kleine Bildergalerie zum Hausmusikabend 2019
 

Nelli Lorenz in den Sing Offs

Schülerin der 8B ist weiterhin erfolgreich bei The Voice Kids
 

Sponsorenlauf

Zugunsten der Salesianischen Sportspiele 2020
 

VDE-Technikpreis 2019

DBG erreicht Endrunde
 

FUELCELLBOX-Schülerwettbewerb 2019

Don-Bosco-Gymnasium im Finale
 

THE VOICE KIDS 2019

Nelli Lorenz vom DBG in den Blind Auditions erfolgreich

Exkursion ins DLR School Lab

9C an der Universität Dortmund
 

veni vidi vici

Sieger im lateinischen Vokabelwettbewerb geehrt
 

Die Februar-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

DIERCKE Wissen 2019

Erdkunde Jubiläumswettbewerb am DBG
 

Achtungserfolg für Badmintonspieler

Zweiter Platz auf Bezirksebene
 

Aus für letztes Jungen-Team

A-Junioren im Halbfinale ohne Glück
 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Fußball C-Jugend

news3 >>


Zum Viertelfinale der Essener Schul-Stadtmeisterschaft der C-Jugendlichen fanden sich am Mittwoch die Teams unseres Don-Bosco-Gymnasiums, des Gymnasiums Borbeck, der Gesamtschule Nord und der ausrichtenden Freien Waldorfschule auf der Bezirkssportanlage Am Krausen Bäumchen in Rellinghausen ein. Über den Einzug ins Halbfinale sollte am Ende die Schnelligkeit der Einzelspieler entscheiden, aber der Reihe nach.

Das Don-Bosco-Gymnasium bekam es im ersten Spiel mit den Gastgebern zu tun und startete mit viel Schwung und Willen in die Partie. Gleich zweimal setzte sich Yannis Belusa auf der rechten Angriffsseite durch, um von der Grundlinie eine Torvorlage zu bringen. Beim ersten Versuch knipste Nils van den Woldenberg, beim zweiten Lewis Schmidtke. Mit einem frühen 2:0 im Rücken wurde das DBG etwas leichtsinnig in der Abwehrarbeit und kassierte durch einen Konter noch vor der Pause den Anschlusstreffer. Ein Freistoßhammer von Sechser Linus Schwarze stellte unmittelbar nach Wiederanpfiff den alten Anstand wieder her, sodass das Spiel schnell entschieden war. Nachdem Nico Ansorge durch einen überflüssigen Querpass vor dem Tor der Waldorfschule einen eigenen Treffer verschenkt hatte, wiederholten Simon Schütz als Eckenschütze und Tim Berger als Kopfballspezialist, was sie schon in der 1. Runde mehrfach umgesetzt hatten - 4:1, und damit ein deutlicher Sieg zu Turnierbeginn.

An die gute zweite Halbzeit konnte das DBG im Prestigeduell mit den Nachbarn von der Prinzenstraße leider nicht anknüpfen. Das GymBo stand sehr offensiv und bekam in der Abwehrarbeit im entscheidenden Moment immer noch einen Fuß zwischen Gegner und eigenes Tor. In der elften Minute wurde die DBG-Defensive dann zum ersten Mal überlaufen; nach dem Seitenwechsel fielen auf ähnliche Weise kurz hintereinander das 0:2 und das 0:3 - die Angreifer des Gymnasiums Borbeck waren ganz einfach schneller als die Don-Bosco-Innenverteidigung. Auch wenn Tim Berger mit einem Lattentreffer und Lukas Joszko aus dem Gewühl heraus jeweils noch einen Treffer für die Privatschüler auf dem Fuß hatten, war die Partie gelaufen. Zu der Niederlage gesellten sich noch die Verletzungen von Tim Ritter und Yannis Belusa - und das an einem Tag, als Trainer Herrn Schulte-Oversohl ohnehin schon vier Spieler fehlten und ein weiterer nur unter Schmerzen mitwirken konnte.

Im letzten Spiel musste für das Don-Bosco-Gymnasium trotz allem ein deutlicher Sieg gegen die Gesamtschule Nord her, um den Einzug ins Halbfinale doch noch perfekt machen zu können. Lou Hernaut brachte die Borbecker nach einer Ecke von Kapitän Simon Schütz auch tatsächlich in Führung - es war das erste Gegentor für die Vogelheimer im gesamten Turnierverlauf. Ein fragwürdiger Freistoß aus halbrechter Position ging für Torwart Simon Rudis unhaltbar zum 1:1 ins Netz, doch unmittelbar vor der Pause brachte Lewis Schmidtke das DBG nach guter Vorarbeit von Nils van den Woldenberg über die linke Seite wieder in Front. Beim erneuten Ausgleich erwies sich die Don-Bosco-Viererkette dann wie so häufig an diesem Tag als zu langsam, und hätten nicht Rechtsverteidiger Tim Redmann (26.´) und Torwart Tim Kömp (27.´) in höchster Not gerettet, wäre sogar ein Rückstand möglich gewesen. Das DBG setzte nichtsdestotrotz weiter alles auf Sieg, und in der Schlussminute war es Lewis Schmidtke, der zentral durchbrechen konnte: Auf dem Weg zum 3:2 wurde Schmidtke elfmeterreif gefoult, doch es ging weiter; Linus Schwarze hämmerte den Nachschuss auf das Tor der Gesamtschule - gehalten, und so blieb es beim Unentschieden.

Da auf dem anderen Platz das Gymnasium Borbeck hoch gegen die Waldorfschule gewonnen hatte, wäre das DBG allerdings auch mit einem 3:2-Sieg als Gruppendritter ausgeschieden, sodass sich niemand über der verwehrten Elfmeter aufregen musste.

Für das Halbfinale der Stadtmeisterschaft qualifiziert hat sich im Gegensatz zu unserer C-Jugend allerdings die A-Jugend von Herrn von der Gathen; auch unsere D- und B-Jugend sind noch im Turnier (Zwischenrunde), sodass wir an dieser Stelle weiter ein Auge auf den Essener Schulfußball werfen werden.

Text und Fotos: SuoC

Don-Bosco-Gymnasium - Waldorfschule 4:1 (2:1)

DBG: Rudis - Redmann, Ritter (23.´ Wagner), Hess, Schütz - Schwarze - Schmidtke (23.´ Ansorge), Belusa, Hernaut, Berger - van den Woldenberg (23.´ Joszko).

Tore: 1:0 (4.´) van den Woldenberg, 2:0 (7.´) Schmidtke, 2:1 (11.´)/ 3:1 (16.´) Schwarze, 4:1 (30.´) Berger.

Gesamtschule Nord - Gymnasium Borbeck 1:0

Don-Bosco-Gymnasium - Gymnasium Borbeck 0:3 (0:1)

DBG: Kömp - Redmann, Wagner, Hess, Schütz - Schwarze (24.´ Ritter) - Schmidtke (24.´ Joszko), Belusa (16.´ Ansorge), Hernaut, Berger - van den Woldenberg.

Tore: 0:1 (11.´)/ 0:2 (20.´), 0:3 (22.´).

Gesamtschule Nord - Waldorfschule 6:0

Don-Bosco-Gymnasium - Gesamtschule Nord 2:2 (2:1)

DBG: Rudis (16.´ Kömp) - Redmann, Hess, Schütz, Wagner - Schwarze - Schmidtke (16.´ Joszko), Ansorge, Hernaut (27.´ Schmidtke), Berger - van den Woldenberg.

Tore: 1:0 (3.´) Hernaut, 1:1 (9.´), 2:1 (15.´) Schmidtke/ 2:2 (19.´).

Waldorfschule - Gymnasium Borbeck 2:5

1. Gesamtschule Nord* 3 9:2 +7 7
2. Gymnasium Borbeck* 3 8:3 +5 6
3. Don-Bosco-Gymnasium 3 6:6 +0 4
4. Freie Waldorfschule 3 3:15 -12 0

* ins Halbfinale

Zuletzt geändert am: 04.12.2014 um 19:01

Zurück