Currently: 1 user online.
Mail

Neuigkeiten

Letzter Schultag...

...auch für vier Lehrkräfte

 

Ferienförderprogramm 2022

Kontakt

 

Experimentieren im DLR School Lab

Neuntklässler an der TU Dortmund

 

Datenvogelhäuschen begeistert

DBG-Techniker gewinnen weiteren Preis

 

Zeichen für Miteinander

Schulgemeinschaft steht zusammen

 

Projekt Istanbul

Begegnungen in der Türkei

 

Auf den Spuren Don Boscos

Marleen Keul war in der Heimat unseres Ordensgründers
 

Geburtstagsparty

100 Jahre Salesianer in Borbeck

 

Lichtaktion der Essener Gymnasien

Solidarität mit der Ukraine

 

Freude am Campus Don Bosco in Borbeck

Stiftung fördert Salesianer großzügig
 

Corona-Update

Freiwillige Tests, Masken
 

Die April-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Abigag 2022

Letzter Schultag der Q2
 

Wir für Don Bosco

1000 Turnhallenpatenschaften gesucht
 

Studienfahrt 2023

Reise in das Heilige Land
 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

FUELCELLBOX 2017

news3 >>


Don-Bosco-Schüler in der Finalrunde

Das Don-Bosco-Gymnasium gehört beim Schülerwettbewerb der Energie Agentur NRW zur Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie zu den Favoriten.

In der Vorrunde kamen die Nachwuchstalente von Don-Bosco-Techniklehrer Nils Weinert auf den 4. Platz von 149 angetretenen Teams. NRW-Klimaschutzminister Johannes Remmel überreichte ihnen nun in einer Feierstunde die FUELCELLBOX, mit der sie in die Endrunde starten.


NRW-Klimaschutzminister mit dem erfolgreichen Don-Bosco-Team

Noch nie hatten sich so viele Teams wie an der ersten Phase des zwölften NRW-Schülerwettbewerbs „FUELCELLBOX 2016/2017" zur Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnik beteiligt, das unter dem Motto „Emissionsfrei im Schienenverkehr - Auf dem Weg in eine grüne Zukunft“.

In der ersten Phase mussten theoretische Aufgaben zum emissionslosen Schienenverkehr gelöst werden. Mit 91,5 von 100 Punkten qualifizierten sich die Don-Bosco-Schüler locker für die zweite Phase und ist jetzt unter den besten 20 Teams aus ganz NRW.

Aufgabe der Schulteams ist es, eine umweltfreundliche und innovative Alternative für Dieseltriebwagen in NRW zu schaffen. Da immer noch rund 40 Prozent des Schienennetzes in Deutschland nicht elektrifiziert sind, sollen Brennstoffzellen-Triebwagen, angetrieben mit Wasserstoff, die Ziele des Klimaschutzplanes durch emissionsfreies Fahren ermöglichen. Mit Hilfe des FUELCELLBOX-Bausatzes sollen diese Testläufe der Brennstoffzellen-Triebwagen in der Endrunde des 12. NRW-Schülerwettbewerbs modellhaft durchgeführt werden. Bis Mai haben die DBG-Schüler Jonas Müller, Nico Kallenberg und Richard Frohn nun Zeit zu tüfteln und den Sprung auf das Siegerpodest zu schaffen.

ScrG

Zuletzt geändert am: 27.03.2017 um 14:52

Zurück