Currently: 3 users online.
Mail

Neuigkeiten

DIERCKE Wissen 2019

Erdkunde Jubiläumswettbewerb am DBG
 

Achtungserfolg für Badmintonspieler

Zweiter Platz auf Bezirksebene
 

Aus für letztes Jungen-Team

A-Junioren im Halbfinale ohne Glück
 

7. Tag des sozialen Engagements

Verschiedene Projekte für das ganze DBG
 

Spuren der Industriekultur

AG Geschichte besucht das Bergbaumuseum Bochum
 

Tim freut sich auf den Landeswettbewerb

DBG-Schüler zeigen ihre Klasse beim Essener Mathematikwettbewerb
 

A-Jugend erreicht Halbfinale

Fußballer dominieren Stadtmeisterschaft
 

Israel-Reise des DBG

Reisetagebuch zum Nachlesen
 

"Unsere digitale Welt"

DBG mit vorbildlicher MINT-Förderung
 

Vorlesewettbewerb

des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels

 

Weihnachtsgrüße aus Haiti

Dank für die Adventaktionen

 

Exkursion zur PHÄNOMENTA

Sechstklässler experimentieren
 

Die Dezember-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Schulfußball

Aus für C-Junioren
 

Borbecker Weihnachtsmarkt

Siebtklässler sammeln über 700€ für Haiti

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Basketball Landesfinale NRW

news3 >>

DBG erst kalt erwischt, dann mit versöhnlichem Abschluss

"Alle, die ihr heute hier in Paderborn seid, seid bereits Gewinner. Hier und jetzt misst sich die Crème-de-la-Crème des NRW-Schulbasketballs." Die warmen Worte des ostwestfälischen Sportdezernenten waren gut und richtig gewählt, denn fünf der sechs startenden Teams waren im Vorfeld Meister ihres Regierungsbezirks geworden. Im Landesfinale NRW ging nun um den Einzug ins Berliner Bundesfinale.

Bereits zum dritten Mal innerhalb von fünf Jahren hatte sich ein Team des Don-Bosco-Gymnasiums Essen für die NRW-Endrunde qualifiziert. Die Borbecker Korbjäger waren nicht unglücklich darüber, in der Vorrunde dem vermeintlichen Über-Team des Basketballinternats Schloss Hagerhof aus Bad Honnef aus dem Weg zu gehen. Von Vorteil erschien auch, dass man sich zunächst das Duell der beiden Gruppengegner anschauen konnte. Dabei setzte sich das Pascal-Gymnasium Münster nach einem spannenden Spiel knapp gegen das Theodor-Heuss-Gymnasium Hagen durch.

Auf die traf das DBG im zweiten Gruppenspiel. Nach einem ausgeglichen Auftakt in den ersten vier Spielminuten ließen sich die Borbecker plötzlich den Schneid abkaufen. Hagen wirkten mental wacher, eroberte offensiv wie defensiv fast alle Rebounds, hatte die bessere Körpersprache und traf erfolgreich von der Dreierlinie. Erschwerend kam das Verhalten der Schiedsrichter hinzu, die einige klare Fouls an DBG-Spielgestalter Nico Ansorge nicht pfeifen wollten. Zur Pause lag das Don-Bosco mit 21 Punkten aussichtslos im Rückstand und konnte diesen selbstredend nicht mehr aufholen. Der Umstand, dass die zweite Hälfte mit 14:13 an das DBG ging, ließ aber kurzzeitig auf Besserung hoffen.

Doch das Pascal-Gymnasium Münster erstickte diese Hoffnung im abschließenden Gruppenspiel sogleich im Keime und legte nach dem ersten Sprungball einen 12:0-Lauf hin. Gegen die großgewachsenen Spieler aus dem Altjahrgang 2001 war auch anschließend kein Kraut gewachsen, sodass Trainer Georg Schrepper und die drei mitgereisten Fans das Ausscheiden ihres Teams neidlos anerkennen mussten.


Ein positives Gefühl nahm das DBG-Team dennoch aus dem Sportzentrum Maspernplatz in Paderborn mit, da das abschließende Spiel um Platz 5 mit einem Sieg endete. Gegen den Regierungsbezirksvizemeister Hilda-Pankok-Gesamtschule Düsseldorf gelang all das, was vorher durch Pech oder starke Gegner schiefgegangen war. In der Schlussphase der auf eine Halbzeit verkürzten Partie war der Essener Vorsprung bereits so groß, dass nochmals alle Akteure auf das Parkett durften.

Erfolgreichste Werfer beim DBG waren im NRW-Landesfinale Nico Ansorge und Jannis Siopoulos mit 26 bzw. 15 Treffern.

Den Turniersieg und das Ticket nach Berlin lösten letztlich die Münsteraner, die im Halbfinale zunächst das Helmholtz-Gymnasium Bielefeld ausschalteten, um im Endspiel dann erneut und diesmal sehr deutlich über das THG Hagen zu triumphieren.

Kader DBG: Rudis, J. Siopoulos (15), Köster (10), Ansorge (26), Löwendick, Abrams (4), Scherbaum, Menninger (6), Wazynski.

Vorrunde

Theodor-Heuss-Gymnasium Hagen - Pascal-Gymnasium Münster 30:35 (17:14)
Theodor-Heuss-Gymnasium Hagen - Don-Bosco-Gymnasium Essen 43:23 (30:9)
Don-Bosco-Gymnasium Essen - Pascal-Gymnasium Münster 20:53 (8:22) 

1. Pascal-Gymnasium Münster 88:50 +38 4
2. Theodor-Heuss-Gymnasium Hagen 73:58 +15 2
3. Don-Bosco-Gymnasium Essen 43:96 -53 0  

Spiel um Platz 5
Don-Bosco-Gymnasium Essen - Hilda-Pankok-Gesamtschule Düsseldorf 18:15

Finale

Pascal-Gymnasium Münster - Theodor-Heuss-Gymnasium Hagen 58:30 (32:16)

Text: SuoC/ScrG  Bilder: SuoC

Zuletzt geändert am: 08.03.2018 um 21:56

Zurück