Currently: 4 users online.
Mail

Neuigkeiten

Studienreise nach Berlin

Kulturtrip  des Q2 Deutsch-LK in die Hauptstadt
 

Die Februar-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Schulschach

Erfolgreichstes Jahr seit Gründung der AG
 

Die smarte Laterne

Kick-Off zum VDE-Technikpreis
 

Landtagswahl schon ab 16?

Radio-Interview mit unserer SV
 

9C malt Lieblingspromis

Kunstprojekt zur Farbtrennung
 

Halbfinale bei den Stadtmeisterschaften erreicht

Fußball-B-Jugend weiterhin ungeschlagen
 

DIERCKE Wissen

Schulsieger ausgezeichnet
 

Experimentieren im DLR School Lab

Neuntklässler forschen an der TU Dortmund
 

C-Junioren beweisen Moral

Aus im Viertelfinale
 

Salesianische Sportspiele 2020

E-Mail aus Rom
 

VIII. Tag des sozialen Engagements

Ganzes DBG in Aktion
 

A-Junioren im Halbfinale

Oberstufenteam weiter ungeschlagen
 

Don-Robots verpassen das Treppchen

Techniker beim zdi-Roboterwettbewerb
 

Kluge Köpfe mit Rekordbeteiligung

Schachstadtmeisterschaft geht ans DBG
 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Auf europäischen Spuren

news3 >>

Im Rahmen einer Studienfahrt und in Zusammenarbeit mit der Karl-Arnold-Stiftung verbrachten die beiden Leistungskurse Sozialwissenschaften der jetzigen Q2/Jahrgangsstufe 12 einige Tage in Straßburg.

Auf dem Hinweg besuchten wir das Hambacher Schloss und die dortige Ausstellung, die die Ereignisse rund um das große Volksfest der demokratischen Bewegung in Deutschland für Einheit und Freiheit von 1832 dokumentiert.

Neben Besuchen beim Europäischen Bürgerbeauftragten und der ständigen Vertretung Deutschlands beim Europarat standen auch Besuche im Mémorial de l’Alsace – ein Museum, welches die bewegende Geschichte des Elsass erzählt – und im ehemaligen Konzentrationslager Struthof-Natzweiler an. Abschließend besuchten wir noch das Hauptquartier des Eurokorps, einer multinationalen militärischen Einsatztruppe, an der auch Deutschland beteiligt ist und besichtigten den Sitzungssaal des Europarates.
Beeindruckend ist auch das Europaparlament; leider fand zu dieser Zeit keine Sitzungswoche statt.

Alles in allem war diese Fahrt sehr informativ, wie auch abwechslungsreich und spannend gestaltet. Ein Highlight bildete der Abend des französischen Nationalfeiertages, der von den Franzosen sehr ausgelassen und intensiv gefeiert wurde und den wir miterleben durften.

Ein herzliches Dankeschön gilt neben den Lehrerinnen und Lehrern und der Karl-Arnold-Stiftung auch dem Förderverein unserer Schule, der diese Fahrt durch Spendenmittel erst ermöglichte und uns eine tolle Woche in Straßburg bescherte.

Julian Schuhmann, André Götte

 

Zuletzt geändert am: 06.10.2013 um 19:57

Zurück