Currently: 3 users online.
Mail

Neuigkeiten

DIERCKE Wissen 2024

Erdkunde-Wettbewerb

 

Dr. Thomas Emons erhält die Nikolaus-Groß-Medaille

Ehemaliger für seine jounalistische Arbeit geehrt
 

Tag des sozialen Engagements 2024

Lasst euch von Don Bosco bewegen
 

Experimentieren im DLR School Lab

9. Klassen an der Uni Dortmund

 

HEUREKA Mensch und Natur

Wettbewerb der Klassen 5 bis 7
 

Werkzeug für Haiti

2023 endet mit famoser Bilanz
 

Stadtmeisterschaft Schach

Nächster Erfolg für unsere AG
 

Automatisierung bei Stauder

Technik-Kurse mit besonderem Praxisbezug
 

Jahreslosung 2024 der EKD

Schüler gestalten bildlich "Die Liebe - ein lebenslanges Übungsfeld"
 

AdMINTskalender

Erfolgreiche Premiere
 

Die Dezember-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Volleyballerinnen wieder am Start

Neuanfang bei Stadtmeisterschaften
 

Stadtexkursion Geographie

LK und GK erkunden Heimatstadt

 

Weihnachtsbaumaktion 2023

Das festliche Grün ist da!

 

Physik-Exkursion

Phänomenta Lüdenscheid

 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: Start

Tischtennis

news3 >>


Bei den diesjährigen Tischtennis-Schul-Stadtmeisterschaften am 16. November errang unser jüngstes Team in der Wettkampfklasse IV sensationell den Stadtmeistertitel! Besonders zu erwähnen ist, dass die halbe Mannschaft in diesem Jahr überhaupt zum ersten Mal an den Titelkämpfen teilnahm.

 

Die Mannschaft, bestehend aus Damian und Rafael Trinberg (7c), Alexandros Stefopoulos (7a), Theo Pia, Phil Auweiler und Henri Wiegand (alle 6b), gewann alle drei Spiele. Das Gymnasium Werden wurde mit 7:2 besiegt und beide Mannschaften vom Gymnasium Stoppenberg mit 5:4. Im letzten Spiel kam es dabei bei einem Spielstand von 4:4 zu einem sehr aufregenden Moment, als der Stadtmeistertitel zwischen der zweiten Mannschaft des Gymnasiums Stoppenberg und unserem Team im allerletzten Spiel, also im Schlussdoppel entschieden werden musste, da der Gewinner dieses Spiels auch gleichzeitig Stadtmeister werden würde. Doch Henri und Phil behielten einen kühlen Kopf und sicherten uns mit 3:0 in Sätzen den Titel. Herzlichen Glückwunsch!

In der Wettkampfklasse III belegten wir mit zwei angetretenen Mannschaften den dritten und fünften Platz. Beide Mannschaften mussten leider durch akute Erkrankungen ersatzgeschwächt bzw. mit einem Spieler weniger an den Start gehen, sodass die Vorzeichen zu Beginn schon hätten besser stehen können. Unserer ersten Mannschaft (Gustav Fischer 9b, Felix Zahn 7c, Thomas Fischer 8a, Cosimo Cosmalski 9b und Paul-John Ionita 9b) gelang gegen unsere Zweitvertretung (Tom Al-Jubori 7c, Luca Hartl 8b, Finn Itjajkine 8b, Jonathan Haak 8b und Florian Lohse 7c) und gegen das Gymnasium Stoppenberg ein Sieg, welchen unsere zweite Mannschaft diesmal leider nicht erringen konnte. Wir gratulieren dem Gymnasium Werden, das als Stadtmeister verdient zur Vorrunde der Regierungsbezirksmeisterschaften nach Duisburg fahren darf.

Ohne Lilly Plass (10a) ersatzgeschwächt, aber mit zwei Siegen im Gepäck, erreichte unsere erstmalig aufgestellte Mädchen-Mannschaft den zweiten Platz, wobei auch gegen den späteren Sieger, dem Gymnasium Werden, bei einem Endstand von 3:6 ebenfalls Paroli geboten werden konnte. Über eine gute Leistung können sich Lotte Plass (8a), Jennifer Reimus (9a), Anna Rodenbeck (8b), Laura Tschirner (6b), Maja Witte (8b) und Sarah Zenzen (8b) freuen.

Besonders hervorzuheben waren wieder einmal die Fairness und der Teamspirit, die die insgesamt über 100 Schülerinnen und Schüler in der Sporthalle an der Haedenkamphalle an den Tag legten. So erlebten wir einen langen Tischtennis-Tag, von 8:30 bis 16:30 Uhr, bei teilweise hochklassigem Tischtennis und durch die Turnierleitung bereitgestellten Spekulatius und Lebkuchen und freuen uns schon auf ein schönes Turnier im neuen Jahr!

Ein herzliches Dankeschön gebührt erneut unseren beiden motivierenden Sportlehrern Pascal Mensel und Thorsten Saat für die Betreuung und Unterstützung der Mannschaften!

Christian Hintze

Zuletzt geändert am: 28.11.2023 um 20:24

Zurück