Currently: 2 users online.
Mail

Neuigkeiten

Eine Exkursion zum Nachdenken

8B und 8C im Lager Westerbork
 

Die Juli-Ausgabe des Schulfensters ist online

Nachrichten aus dem DBG
 

Das Welterbe in der Nachbarschaft

8A erkundet Kokerei Zollverein
 

VDE-Technikpreis

RescueRudi holt Platz 1
 

Fuelcellbox 2019

DBG-Techniker auf Platz 2 in NRW
 

Selbstverteidigungskurs am DBG

Starke Mädchen in Klasse 7
 

Raus aus der Schule – rein ins Labor

Exkursion zur TU Dortmund
 

Zeitreise durch die Binnenschiffahrtsgeschichte

AG Geschichte on Tour
 

Auf Leonardo da Vincis Spuren

Q1-Exkursion ins Mathematikum
 

"Wassersport"

Tagesexkursion des Projektkurses Biologie/Sport
 

Gestern und heute auf einen Blick

Ein Bildvergleich
 

Europawahl 2019

Auch DBG-Schüler haben gewählt
 

Fridays for Future

Schüler demonstrieren für besseres Klima
 

United by the field

Sportspiele 2019 in Ljubljana
 

Unser Traumzimmer

6B präsentiert Kunstprojekte
 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: FächerFÄCHERTECHNIKTechnikunterricht?!

Technikunterricht am Gymnasium?

Oft wird Technikunterricht intuitiv mit der Berufsschule in Verbindung gebracht und das Erstaunen bei vielen Leuten ist nicht selten groß, wenn sie erfahren, dass das Fach auch an allgemeinbildenden Schulen unterrichtet wird. Der Technikunterricht bildet für die Schärfung des MINT-Profils am DBG eine wichtige Rolle. Das Don-Bosco-Gymnasium ist stadtweit im Übrigen sogar nur eine von zwei Schulen, die Technik in der gymnasialen Oberstufe bis hin zur Abiturprüfung anbietet. Ab dem 8. Schuljahr ist es für euch, liebe Schülerinnen und Schüler, im Rahmen des Wahlpflichtbereichs möglich, das Fach zu belegen. In der Oberstufe kann dann zwischen Grund- und Leistungskurs gewählt werden.

Prinzipien des Faches

Technikunterricht ist handlungsorientiert, also praxisnah, an der aktuellen Realtechnik ausgerichtet und vor allem problemorientiert. Ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, sollt befähigt werden, ausgehend von motivierenden technischen Problemstellungen, möglichst selbstständig Lösungen zu entwickeln und diese dann schließlich technisch zu optimieren. Geht nicht? Gibt's nicht!

Technik – Physik 2.0?

Technik versteht sich als handlungsorientiertes Unterrichtsfach. Diese Handlungsorientierung wird vor allem dadurch deutlich, dass ihr einen großen Teil der Unterrichtszeit selbsttätig experimentiert, plant, optimiert, fertigt (z.B. Holzbearbeitung, Metallbearbeitung, Löten usw.), misst oder auch programmiert. Natürlich nicht, ohne vorher im Unterricht über den theoretischen Hintergrund zu sprechen. Das unterscheidet das Unterrichtsfach grundsätzlich von einigen anderen naturwissenschaftlichen Fächern wie z.B. der Physik, die meist nach den Ursachen eines Phänomens fragen. Im Technikunterricht werden diese Phänomene erkannt und durch euch, liebe Schülerinnen und Schüler, technisch nutzbar gemacht.

Wozu Technikunterricht?

In Zeiten des ingenieurwissenschaftlichen Fachkräftemangels erhält die Motivation für die Auseinandersetzung mit naturwissenschaftlichen Zusammenhängen eine immer größere Bedeutung. Durch den Technikunterricht werdet ihr darauf vorbereitet, als Mitgestalter einer zunehmend technisierten Welt zu agieren und diese zu verändern. Darüber hinaus bildet der Technikunterricht eine wichtige Säule der so oft diskutierten MINT-Bildung junger Menschen.