Currently: 16 users online.
Mail

Neuigkeiten

Kennenlerntag für unsere neuen Sextaner

Einladung für den 8. Juni
 

Spiritueller Impuls

Jeden Tag neu
 

Urlaub bei Don Bosco

Angebote der Salesianer
 

"Sei dabei"

Online-Exerzien für junge Menschen
 

Informationen zur Berufsorientierung

Klassen 8, EF, Q1 und Q2
 

Sportangebote

Regelmäßig neu
 

Wahlen der Klassen 6 und 7

Sprachen und Differenzierung
 

Fahrplan bis zu den Sommerferien

Meldung vom 07.05.
 

Von der Realschule zum Don-Bosco-Gymnasium

Beratungsangebot
 

Differenzierungswahl der Jgst. 7

Informationen der Fächer
 

Sprachenwahl der Jgst. 6

Informationen der Fächer
 

Salesianische Sportspiele

Impuls zum ausgefallenen Eröffnungstag
 

Buchrückgabe Q2

Informationsschreiben
 

Unterrichtsverteilung Q2

Infotext vom 21.04.20
 

Schule nach den Osterferien

Infotext vom 17.04.20
 

Ältere Nachrichten...

 

You are here: FächerFÄCHERFRANZÖSISCHSek ISchüleraustausche

Austausche - Paris,  Grenoble

mit Paris

Seit mehr als 25 Jahren gibt es am Don-Bosco-Gymnasium einen Schüleraustausch mit französischen Schulen, allerdings unter der Federführung der Marienschule (80er / 90er Jahre)bzw. ab 2001 mit der B.M.V. – Schule, die als Mädchenschulen den Wunsch der französischen Partnerschulen, auch Jungen die Teilnahme an einem Schüleraustausch zu ermöglichen, nicht erfüllen konnten.

Erstmalig fand im Frühjahr 1983, letztmalig 1997, ein Austauschprogramm zwischen der Marienschule Essen – Werden, deren Partnerschule Sainte Jeanne Elisabeth in Paris und dem Don–Bosco–Gymnasium statt. Bis 1997 fuhren insgesamt zehnmal Schülerinnen der Marienschule und Schüler unserer Schule für eine Woche nach Paris.

Mitte der 90er Jahre gab es zusätzlich einen Austausch mit zwei Collèges im Großraum Paris. Der Gegenbesuch der Franzosen fand jeweils einige Wochen später statt. Da sich die personelle und die unterrichtliche Situation an den französischen Partnerschulen der Marienschule änderten, fand für einige Jahre kein Austausch statt. Dank guter Kontakte zur B.M.V.-Schule können seit 2001 Jungen des Don–Bosco–Gymnasiums wieder an einem Schüleraustauschprogramm teilnehmen und zwar mit der Partnerschule der B.M.V.-Schule Notre Dame des Oiseaux in Paris.

Wie wird ein Schüleraustauschprogramm organisiert?

Zunächst werden Informationsschreiben mit Angaben über Daten, Kosten, Programm, Zielsetzung etc. an interessierte Schülerinnen / Schüler bzw. an deren Eltern verteilt. Wenig später werden „Steckbriefe“ mit Adressen, Angaben über Alter, Interessen, familiäre Situation der französischen Austauschpartnerinnen und - partner ausgeteilt. Mithilfe von Briefen bzw. e-mails entstehen erste Kontakte. Ca. zwei Wochen vor der Fahrt nach Paris findet ein Informationsabend statt,an dem alle am Austausch Beteiligten notwendige Einzelheiten erfahren.

Das Programm in Paris umfasst die Teilnahme der Schülerinnen und Schüler am Unterricht ihrer französischen AustauschnerpartnerInnen (2 bis 3 Unterrichtsstunden an ein bis zwei Vormittagen). Außerdem gibt es ein umfangreiches Besichtigungsprogramm für die Essener Schülergruppe, u.a. Fahrt mit den Bateaux – Mouches auf der Seine, Besichtigung von Notre Dame, Besuch des Louvre, Eiffelturm. Beim Gegenbesuch der Schülergruppe aus Paris stehen beispielsweise folgende Aktivitäten auf dem Programm: Teilnahme am Unterricht an ein bis zwei Vormittagen, Fahrt nach Köln oder Münster, Fahrt auf dem Mittelrhein mit Burgbesichtigung, Besuch des Bergbaumuseums in Bochum. Das Programm wird Jahr für Jahr verändert.

Die Aktivitäten im Rahmen des Schüleraustausches haben folgende Zielsetzungen: durch den Aufenthalt in Gastfamilien lernen die jungen Menschen den Alltag in einer französischen bzw.deutschen Familie kennen. In der Schule erworbene Sprachkenntnisse können in der Praxis angewandt werden. Freundschaftliche Beziehungen sollen gefördert, Vorurteile abgebaut werden.

Der ehemalige französische Außenminister Robert Schuman hat einmal gesagt: „Il faut construire une Europe unie en réconciliant la France et l'Allemagne“ („Wir müssen ein vereintes Europa bauen, indem wir Frankreich und Deutschland versöhnen“.) Auch in diesem Sinne versteht sich unser Schüleraustausch-programm. Die deutsch – französischen Begegnungen unserer Schule mit den französischen Partnerschulen haben gezeigt, dass die jungen Menschen schnell und ungezwungen zueinander finden und dass freundschaftliche Kontakte zum Teil über Jahre hinweg gepflegt werden.

Ein herzliches Dankeschön gilt den Eltern sowie den Schülern unserer Schule, die sich beim Austausch engagiert haben und wesentlich zu dessen Gelingen beigetragen haben, aber auch den Kolleginnen und Kollegen und der Schulleitung.

Für die Zukunft würden wir uns wünschen, dass auch die Mädchen unserer Schule an einem Austauschprogramm teilnehmen können, allerdings sind die Bemühungen, eine gemischte Schule in Frankreich als Partnerschule zu finden, bisher leider ohne Erfolg geblieben. Vive l'amitié franco-allemande! (Es lebe die deutsch-französische Freundschaft!)

 

Austausch mit Grenoble

 

Im Jahr 2011/2012 fand zum ersten Mal ein Austausch zwischen dem Don-Bosco-Gymnasium in Essen und drei katholischen Schulen in Grenoble, Essens Partnerstadt, statt.

Zunächst fuhren unsere Schüler  im Herbst 2011 für eine Woche nach Frankreich. Im Frühjahr 2012 war dann der Gegenbesuch der französischen Schüler in Essen.

Beide Gruppen lernten viel über die Heimat des anderen. Ein abwechslungsreiches Programm zeigte die Städte mit ihrer Geschichte und Besonderheiten, die Umgebung und die wirtschaftliche Entwicklung.  
Der Besuch des Unterrichts der jeweils anderen Schulen schuf Einblick in den Tagesablauf der „correspondants“ und machte auf Unterschiede und Gemeinsamkeiten aufmerksam.
Durch die Unterbringung in den Gastfamilien konnten die Schüler und Schülerinnen hautnah das Alltagsleben in Deutschland und Frankreich besser kennenlernen, als das im Unterricht möglich gewesen wäre. Vielen Dank, liebe Eltern!

Ein besonderes „Highlight“ war der jeweilige Empfang bei den Bürgermeistern.

Unser Fazit: Wir machen weiter.